Mittwoch, 28. Dezember 2011

Das neue Jahr.

Neues Jahr, neues Glück, neue Regeln! Ich liebe es. OB KG-Träger lesen dürfen entscheidet eure Chefin natürlich.











Gute Vorsätze für das neue Jahr haben wir ja nun schon zu hauf gebrochen. Dafür braucht es auch kein Silvester, das schaffen wir auch im Jahr. Leider! Aber dafür habt ihr ja meinen Blog. Ich erinnere euch immer wieder daran härter zu sein als ihr es seid, strenger zu sein als ihr im Moment gerade mögt und vor allem konsequenter zu werden als ihr es momentan wagt zu sein. Natürlich gibt es da draußen einige von euch, die eben das alles bereits durchziehen. Ich weiß aber auch, dass es genug gibt, die eben noch nicht so wirklich als Chefin oder Herrin auftreten. Meist liegt es daran, dass ihr ein schlechtes Gewissen eurem Männe gegenüber habt. Warum?

Weil er nicht kommen darf?
Weil er deine Aufgaben zu erledigen hat?
Weil er dir zu gehorchen hat und du nicht weißt wie er reagiert wenn du ihm befiehlst?

Alles Quatsch!

1. In schätzungsweise 80% aller Fälle hat er den KG angeschleppt und du musstest überzeugt werden. Also er hat es sich ausgesucht!
2. Ist es sein Wunsch dir zu gehorchen. Er will deine Befehle.
3. Probiere es aus. Er wird gehorchen.

Also wo ist dein Problem? Was hindert dich daran ruhig mal gemein zu sein? Wer will dir ein schlechtes Gewissen machen und vor allem wofür? Er hat es genau so gewollt, benutze ihn also wie es dir beliebt. Lasse ihn Hausarbeiten machen, lasse ihn schmoren, lasse ihn zu! Bestrafe ihn, mache ihn heiß und heißer wann und wo immer es geht! Nehme dir was du willst, wann du es willst und wie du es willst! Lasse ihn dich nehmen, lecken, fingern, so oft es dir in den Sinn kommt. Demütige ihn, lasse ihn nackt die Hausarbeit machen, in der Ecke stehen, schimpfe ihn sobald er irgendetwas tut was er nicht soll. Erziehe ihn wie du es dir vorstellst. Schicke ihn einkaufen, den Müll rausbringen wann immer es dir einfällt. Lasse ihn Utensilien besorgen die du benötigst ihn zu erziehen oder zu bestrafen oder dir einfach nur gefallen.

Du solltest mittlerweile selber gemerkt haben, dass er dir besser gehorcht je länger er verschlossen ist. Dann nutze es und lasse ihn länger zu. Anschließend siehe zu, dass er umgehend wieder in den KG kommt. Wenn nicht, sorge vor.

Was also ist für das nächste Jahr wichtig und ist ein Vorsatz, der leicht zu halten ist und nicht nach 12 Std.  bereits wieder vergessen ist?

Lese meinen Blog!

Ich werde dich immer wieder erinnern und wir werden gemeinsam härter, strenger und konsequenter werden. Doch einiges wirst du bis dahin benötigen, willst du alles durchziehen und ihn ordentlich erziehen.

Willst du das? Dann lese weiter.

Also fangen wir an.


1. Übung
Du verbietest ihm, diesen Blog zu lesen. Gebe ihm die Anweisung, dich ab sofort nur noch mit "Herrin oder Chefin oder Königin" anzureden. Er darf die nächten 24 Std. nicht unaufgefordert reden. Die nächste Woche hat er Abends von allein zu dir zu kommen damit du seinen KG kontrollieren kannst. Er hat 24 Std. Zeit die von dir gewünschten, unten findest du eine Liste,  Utensilien zu bestellen. Dies hat er dir nachzuweisen. (Bestellbetätigungen und Zahlungsbestätigungen sofern per Vorkasse bezahlt). Mache eine Liste mit Regeln, diese hat er zu unterschreiben und strikt einzuhalten. Das reicht erst einmal für's erste.




Also das brauchst du:

  1. 1x Halsband abschließbar (Damit er schnell wieder im KG ist, nachdem er mal draußen war). Eigentlich ein Muss für jeden Mann im KG. Denn er wird sich früher oder später weigern sofort wieder verschlossen zu werden. Also vor jedem Aufschluss erst das Halsband um. Findest du z.B. hier: klick mich
  2. 1x Gumipuppe oder Kunstvagina (Als Bestrafung wenn er zu sehr nervt, damit er sich an ihr abreagieren kann. Letzteres ist kleiner und unauffälliger). Eine sehr harte Strafe, wenn du ihm befiehlt es damit zu machen und ihm zuschaust. Peinlich Peinlich! Findest du z.B. hier: klick mich
  3. 1x Fesselset fürs Bett (er wird einige Nächte fixiert verbringen, da er seine Hände nicht bei sich lassen kann) Wenn er mal wieder nicht die Finger von mir lassen kann, verbringt er eine Nacht gefesselt. Das Teil ist gut unterm Bett zu verstecken.
  4. 1x Umschnaldildo (damit er dich nehmen kann ohne selbst etwas zu spüren) Hmmmm... eine wahre Wonne. Er zieht ihn sich über und nimmt dich damit. Er spürt nichts, bleibt immer hart und er kann so lange bis du gekommen bist. Herrlich! Findest du z.B. hier: klick mich
  5. 1x Vibrator oder Dildo für deinen Spaß (hier geht auch jedes anderes Spielzeug was dir gefällt und in jeder Menge) Such dir was tolles aus. Findest du z.B. hier: klick mich
  6. 1x Videokamera (eine billige reicht, sie dient nur zu seiner Überwachung und deiner Kontrolle, wird selten gebraucht und kann durch persönliche Kontrolle ersetzt werden). So kannst du ihn im Bad überwachen und brauchst nicht dabei sein. Anschließend braucht du nur zu schauen was er gemacht hat.
  7. diverse Einmalschlösser (Für längere Verschlüsse zu seiner Bestrafung, hier gehen auch einfache Kabelbinder die wir dann entsprechend kennzeichnen ) Aus welchem Grund auch immer, wird er länger verschlossen nimm Einmalschlösser oder Kabelbinder die du mit einer heißen Zange brandmarkst.Er soll sich was schönes einfallen lassen. Er weiß dann auch, nun bleibt er länger zu.
  8. Geduld, Strenge und Konsequenz!
  9. Klar definierte Regeln, die er einzuhalten hat!
  10. Die Zusage von Ihm dir bedingungslos zu gehorchen (Lasse ihn es dir versprechen oder macht einen Vertrag in dem er die Regeln unterschreibt) 
Unabdingbar sind die Positionen 1, 4, 5, 7 bis 10
Gut für seine Erzihung aber ersetzbar durch anderes sind: 2, 3 und 6

Bei 2. befiehlt du ihm einfach, dass er es sich selbt machen soll und du schaust zu.
Anstelle der Fesseln bei 3. bestrafst du ihn hart, wenn er dich nicht in Ruhe lässt.
Die Kamera unter 6. ersetzt du mit persönlicher Kontrolle und nutzt diese gleichzeitig ihn heißer zu machen, was ihn wiedrum gehorsamer werden lässt.

    Er hat es sich ausgesucht, nun soll er bekommen was er sich wünscht. Eine Chefin oder eine Herrin die es genießt ihn zu beherrschen. Sein Ziel ist ein toller Orgasmus, mit dir gemeinsam, er möchte diese sexuellen Spielchen mit dir spielen und je mehr du sie spielst, umso gehorsamer, aufmerksamer und ruhiger wird er werden. Strafen gehören dazu und müssen umgehend ausgeführt werden. Diese können so verschieden sein. Sie können hart sein, gemein und andauern. Du brauchst also kein schlechtes Gewissen haben. Auch wenn er es immer wieder versuchen wird dir einzureden, das hat nur noch härtere Strafen zur Folge.

     Habe kein schlechtes Gewissen, genieße es!!!


    Ich freue mich mit euch auf das nächste Jahr und wünsche euch schon jetzt allen einen guten Rutsch. Bis ins Jahr 2012

    Montag, 26. Dezember 2011

    Frohe Weihnachten!

    Auch an die KG-Träger da draußen. Dennoch lest ihr nun nur weiter wenn eure KH es erlaubt.











    Tja ein Frohes Fest wünsche ich euch allen. Mit weiteren Tips solltet ihr auch das Weihnachtsfest gut über die Runden bringen.

    1. Gebt ihm kein Orgasmus nur weil Weihnachten ist. Nur wenn ihr es wollt, ansonsten bleibt er zu.
    2. Hattet ihr es eh vor ihm zu Weihnachten einen Org zu bescheren, dann verkauft es ihm als große Ausnahme und großes Geschenk und gehe zu Punkt 5.
    3. Sollte er zu sehr nerven, dann bestraft ihn. Lass ihn raus und masturbiere ihn oder lasse ihn sich selbst masturbieren. Er muss aber Bescheid sagen bevor er kommt. Tut er das nicht, gibt es 3 Wochen Verschluß zusätzlich. Sollte er etwas auslaufen ist das normal tut er es nicht, ist er eine große Ausnahme oder hat zu früh gestoppt. Mache das 1x, 2x oder auch 3x dann verschließe ihn wieder. Kontrolliere den Verschluß. Passt er nicht rein, denke an die kalte Dusche von meinem letzten Post.
    4. Ist er schwer zu verschließen, lege ihm ein Halsband um damit er sich später problemlos wieder verschließt. Etwa 80% aller KG-Träger werden früher oder später den Verschluß versuchen hinauszuzögern.Also it es normal.
    5. Möchtest du ihn belohnen und einen Org schenken, dann lasse es ihn auskosten. Wieder aber nicht ohne ihm vorher ein Halsband anzulegen. Nun macht du die Bestrafung von 3. zur Belohnung. Blase ihm ein, er darf aber nicht kommen, muss also zeitig Bescheid sagen. Mache nun eine Pause bis sein kleiner Freund wieder etwas an Standhaftigkeit nachlässt.Wiederhole das Ganze. Diemal masturbiere ihn. Wieder Pause! Dann wieder blasen und masturbieren oder er darf in dich eindringen. Das Ganze wiederholst du nun so oft du magst. Aber immer mit Pause dazwischen. In den Pausen streichelst du ihn und/oder spielst an dir etwas rum und prüfst nur gaaaaanz selten mit der Hand, ob sein kleiner Freund schon wieder erschlafft ist. Erst dann machst du ihn wieder so richtig heiß.Irgendwann befiehlst du ihm das er spritzt.

    Ihr (er) hat damit ein Weihnachten das er verdient hat. Aber wichtig ist, dass du ihn nicht aus Mitleid oder wegen seinem Gejammer zu einem Org kommen lässt, denn jeder Org bedeutet auch gleichzeitig Ungehorsamkeit deines Männes. Denke also daran. Und viele glauben es immer noch nicht, dass ein Halsband, Handfesseln oder anderes auffälliges abschließbares ein anschließenden Wiederverschluß deutlich vereinfacht. Lasse ihn das besorgen was dir dafür vorschwebt, wenn du es nicht bestellen magst.

    Nach Weihnachten bist du wieder streng, konequent und er hat dir abolute Gehorsamkeit zu leisten. Tut er es nciht bestrafe ihn umgehend und hart.

    Nun wünsche ich euch eine frohe Weihnacht!

    Montag, 19. Dezember 2011

    Mach mal Dampf

    Wie üblich ließt hier kein KG-Träger ohne die Erlaubnis seiner KH.
     Zuwiderhandlung führt zu 3 Wochen zusätzlichem Verschluss.















    So nun mal was von mir. Ich möchte nun mal den KH's unter euch ins Gewissen reden. Zunächst, lasse ihn das hier nicht lesen. Er soll überrascht werden.

    Ich schlage mal all denen von euch vor die meinen noch nicht streng genug zu sein, jetzt mal eine Gangart hochzustellen. Wenn ihr das nicht tut und eure Kommentare dazu scheinen dies zu bestätigen, dann lasst es einfach bleiben. Bisher habt ihr eurem Männe ja immer die Aufgaben erteilt. Habt ihr sie auch kontrolliert? Nein? Dann macht das unbedingt ab sofort absolut penibel.Wenn er seine Aufgabe nicht absolut 100% ig erledigt hat, dann lasst ihn es sofort fertig machen. "Hatte ich dir nicht gesagt, du sollst das hier fertig machen?" "Das ist aber nicht fertig" " Ich möchte das du es jetzt sofort erledigst" "Hast du mich verstanden?" Nun sollte ein "JA XXX" von ihm folgen. kommt das nicht bestehe darauf. "HAST DU MICH VERSTANDEN???"
    Lasse es ihn wiederholen ... "Lauter ich höre dich nicht" auch ruhig ein drittes Mal. Lasse ihn nun die Aufgabe zu Ende bringen und kontrolliere sie dann erneut.

    "Da du deine Aufgabe heute nicht wie aufgetragen erledigt hast, erhältst du eine Strafe" Ein " JA XXX" sollte dir nun seine Aufmerksamkeit signalisieren, Wenn nicht ....  "HAST DU MICH VERSTANDEN???"

    "Du wirst heute um 9 Uhr (Die Uhrzeit ist variabel sollte aber deutlich ein Zeichen setzen) ins Bett gehen und nackt schlafen" Kontrolliere es.

    oder

    "Du stellst dich jetzt ins Bad, nackt, und wartest dort auf mich bis ich sage es reicht. STEHEN NICHT SITZEN" Kontrolliere es! Eine Kamera tut hier gut Dienste sonst musst du ihn alle 2 bis 5 Minuten persönlich kontrollieren. Es kann auch die Ecke im Wohnzimmer sein oder sonstwo.

    oder

    Hart für ihn aber eine der besten Strafen überhaupt. "Du masturbierst dich jetzt bis ich Stopp sage und so oft wie ich es sage. Du darfst nicht kommen" Er wird dies zunächst als eine Belohnung empfinden. Aber hast du genug "Stopp! Ziehe dir den KG jetzt sofort wieder an" Sollte das nun nicht gehen. "AUFSTEHEN" du packst ihn an seinem kleinen Freund, keine Angst der kann was ab, ziehst ihn ins BAD unter die Dusche und duscht seien kleinen Freund mit kaltem Wasser. Er sollte schnell in den KG passen. "Du hast nun zwei Minuten bis der KG wieder an ist, danach schließe ich ab, schafft du das nicht, gibt es noch ne kalte Dusche und eine Strafe" Hier ist es wichtig ihm vorher ein Halsband oder sonst etwas auffälliges abschließbares anzulegen damit er auch einen Grund hat wieder den unsichtbaren KG anzuziehen statt mit einem Halsband was jeder sieht. Ihr habt nichts abschließbares? Lasse ihn besorgen oder basteln was dir vorschwebt. Damit hast du nichts weiter zu tun. Er hat diese Aufgabe wie jede andere zu erledigen.

    Insbesondere die letzte Strafe zeigt ihm, dass du es ernst meinst. Ziehe soetwas immer durch und Bestrafe ihn hart und SOFORT. Immer wenn du etwas sagst hat er dir zu Antworten mit "JA XXX" tut er das nicht werde ruhig sauer und Frage nach "HAST DU MICH VERSTANDEN???" denn, wenn du das tust, hat er keine Ausrede er habe dich nicht verstanden, es nicht gehört oder dachte du meinst etwas anderes.

    Kontrolliere ihn immer und genauestens. Das muss sein. Wenn es etwas gibt was du nicht so genau kontrollieren kannst, lasse ihn sich etwas einfallen wie du ihn kontrollieren kannst. Er hat sich dann gefälligst etwas einfallen zu lassen.

    Rede hart und laut mit ihm ruhig herablassend und kontrolliere ihn wieder und wieder. Und denke daran, es ist nicht der KG der ihn gehorsam macht. Es ist der Umstand das er nicht kommen darf. Der KG sorgt nur dafür, dass er es sich nicht selber macht, wenn du nicht aufpassen kannst. Er gehorcht also nicht weil er den KG trägt sondern weil er nicht kommt. Daher kann es auch nach einer Erleichterung etwas dauern bis er dir wieder total gehorcht. Daher lasse ihn so selten es nur geht kommen.

    Mittwoch, 7. Dezember 2011

    Ihn beherrschen

    Wie üblich, lesen hier KG-Träger nur mit Einverständnis der KH.












    Wie kann ich ihn beherrschen? Ein paar Tipps die etwas mehr als allgemein sind sondern etwas detaillierter.

    Zeige ihm wo es nur geht das du die Chefin bist. Überwache, kontrolliere, befehle und bestrafe. Zeige ihm immer und immer wieder das er dir zu gehorchen hat und die unterstellt ist. Wie aber genau macht man das?

    Verschließe ihn immer selber, kontrolliere jeden Tag seinen KG und seinen Notschlüssel. Er hat dir jeden Abend unaufgefordert seinen KG  und seinen Notschlüssel vorzuzeigen. Du antwortest einfach "So ist es brav". Benutze ruhig Worte wie brav, artig oder gehorsam. Sie sind es, die ihn ein klein wenig erniedrigen ohne ihn zu verletzen.

    Kontrolliere ihn bei der Reinigung oder reinige ihn selber, anschließend hat er sich umgehend wieder zu verschließen. Dabei mache ihn ruhig ein bisschen heiß, das erhöht seinen Testosteronspiegel. Er hatte Spass und du hast ganz nebenbei ein Belohnung verteilt. "So nun beruhige dich und verschließe dich, du hast 2 Minuten Zeit dann bin ich hier um das Schloß zu verschließen. Wenn nicht, bleibst du x weitere Tage zu" Schafft er es... "So ist es brav, prima, du hast gut gehorcht"

    Schicke ihn ins Bett.  "Ich möchte das du jetzt sofort ins Bett gehst und das Licht ausmachst. Wenn ich ins Bett komme, möchte ich keinen Mucks hören und nicht angefasst werden" Eine wirklich ganz blöde Situation für ihn. Er als erwachsener Mann wird ins Bett geschickt. Er wird sich daran gewöhnen und du hast ihm klar gemacht, dass er auf dich zu hören hat. "Hast du mich verstanden?"

    "Ich möchte heute Spass haben" nun befiehlst du ihm dir dabei zu helfen. Verlange von ihm was dir gerade in den Sinn kommt. Das ist quasi seine Erfüllung und er wird dir bereitwillig zu Diensten sein. Egal was und wen du ihm sagst, "Stelle dich bitte dahinten in die Ecke". Anschließend schicke ihn schlafen "Schlaf jetzt" mehr nicht. Klar und streng betont weiß er, er hat zu gehorchen. Nächsten Morgen lobst du ihn " Das hat mir gut gefallen, das du mir so gut gehorcht hast. Das war ganz toll"

    Bringe ihm Manieren bei. Wenn ihr oder du das Haus betretet hat er dir aus der Jacke oder dem Mantel zu  helfen. Wenn ihr geht hat er dir hinein zu helfen. Bis er das von allein tut, mache es ihm mit einem strengen Ton klar das er dir zu helfen hat.

    Wenn er dich anfasst, ohne vorher deine Erlaubnis eingeholt zu haben, haue ihm auf die Finger oder raune ihn an bzw. mache beides "Finger weg, ich bestimme, wann du mich berühren darfst" Ein wütender Blick unterstreicht die Ernsthaftigkeit des gesagten enorm.

    Befehle ihm Dinge JETZT und SOFORT zu erledigen. Am besten ist es du passt dafür Momente ab, in denen er gerade etwas tu was er gerne tut und dafür unterbrechen muss. Oder einfach mal zwischendurch. Alles was du brauchst lässt du dir von ihm bringen.

    Falle ihm ins Wort "Jetzt rede ich und du bist still" wenn du eine Antwort möchtest... "Jetzt darfst du". Gut wirkt es auch wenn du ihn einfach stehen lässt und ihm verbietest weiter zu diskutieren " Wenn ich sage du bist still, dann bist du still und ich sage das nicht zweimal!" Will er auf Toilette hat er dich zu fragen, möchte er Essen ebenso.

    "Wenn ich dir etwas sage dann antwortst du mir jedesmal mit Ja XXX" XXX steht dabei für deine Anrede, dies kann Chefin, Herrin, Lady oder was auch immer sein. Nimm etwas was ihm klar macht das er dein Zögling ist. Herrin, Lady wirken dabei besser wie Mausi oder Engelchen.

    Alles was du sagst, sagst du ihm im Befehlston laut und streng mit dem dazugehörigen Blick. Das ist gerade am Anfang wichtig später, viel später, wird er wissen was er zu tun hat.

    Wird er dann mal aufgeschlossen, bleibe bei deinem Befehlston und lasse ihn um Gottes Willen nicht bei jedem Aufschluss kommen. Lege ihm vor dem Aufschluss ein Halsband um. Das hilft dir später ungemein ihn wieder einfach und schnell in den KG zurückzubringen und zeigt ihm klar seine Position dir gegenüber. Ob er nun kommen darf oder nicht das Halsband oder Armbänder oder was auch immer du abschließbares zur Hand hast, kommt vor dem Aufschluss ran. Ansonsten merkt er sich schnell "Aha, kein Halsband ich darf eh nicht kommen" oder "Hey, das Halsband kommt, ich darf kommen, cool" Lasse ihn bis zum Org im Ungewissen ob er kommen darf oder nicht und sei so unberechenbar wie nur möglich.

    Wenn du keine Lust auf ihn hast, er aber kommen soll, dann : "Du machst es dir jetzt selber" "Aber ich..." "Jetzt, habe ich gesagt" Gehorcht er nicht, verschließe ihn wieder. Verschärfen kannst du das noch in dem du ihn eine Zeit mitgibst bis wann er fertig zu sein hat. "Du hast dafür 3, 4 oder 5 Minuten Zeit". Hat er es geschafft "Brav mein Schatz, das hast du sehr gut gemacht, ich liebe es wenn du mir so artig gehorchst, so gefällt mir unser Spiel" nun noch einen Kuss und er ist überglücklich.

    Wichtig ist wirklich der Ton den du anschlägst. Ein Befehlston ist jederzeit angebracht. Mit fester Stimme und Konsequenz ausgesprochene Befehle befolgt er meist folgsamer als gehauchte oder unsichere Anweisungen mit einem lächeln auf den Lippen. Benutze wirklich Worte wie brav, artig, gehorsam, mein Keuschling, mein Zögling oder ähnliches, das wirkt.

    Freitag, 2. Dezember 2011

    Was kann ich tun?

    Wie kann ich ihn erziehen das er das tut was ich sage ohne zu maulen? Das ist im Prinzip immer die gleiche Frage. Und im Prinzip habe ich sie schon oft beantwortet. Sage deiner KH Bescheid, sie allein entscheidet ob du hier lesen darfst.













    Geduld! Du brauchst etwas Geduld, auch er muss sich daran gewöhnen, dir nun zu gehorchen. Wie gut er dir gehorcht, hängt dabei von dir als KH ab. Wie streng bist du, wie konsequent und unnachgiebig und deutlich machst du ihm klar, dass er dir zu gehorchen hat.

    Ich möchte hier einige Dinge in Listenform aufschreiben die bei meinem Männe gut geholfen haben und helfen. Aber, sei dir gewiss, er wird immer mal wieder den Aufstand proben. Das gehört ja auch irgendwie zum Spiel dazu.

    1. Der Schlüssel gehört außerhalb seiner Reichweite. Ausnahme der Notschlüssel. Mittlerweile aber bekommt er den nur noch mit wenn er sich weit weg von mir bewegt. Ist er allein im Haus oder sind wir gemeinsam unterwegs, gibt es auch den nicht mehr. Er hat ihn schon mal ohne Erlaubnis benutzt.

    2. Raus kommt er nur noch in meinem Beisein. Das nimmt ihn jede Möglichkeit während er unbeobachtet ist eine Dummheit zu machen.

    3. Einen Orgasmus bekommt mein Männe nur noch alle 3 Wochen. Wenn er sich gut benimmt auch mal zwischendurch.

    4. Ich mache ihn heiß wo ich nur kann. 

    • Spiel mit seinem verschlossenen kleinen Freund.
    • Lasse ihn dir zusehen
    • Erinnere ihn ständig daran, dass er dir zu gehorchen hat.
    • Ich lasse ihn mir helfen es mir zu machen so oft ich dazu Lust habe.
    • Ich lasse ihn Pornos schauen.
    • Ich lasse ihn Sexseiten im Internet ansurfen.
    • Er muss mir aufschreiben, was er gesehen hat.
    • Er muss mir aufschreiben was er gerne mit mir machen würde, wenn er das nächste Mal raus darf.
    • Ich lasse ihn masturbieren, verbiete ihm aber einen Orgasmus.
    • Ich lasse ihn mich nehmen, verbeite ihm aber einen Orgasmus.
    • Ich masturbiere ihn, verhindere aber einen Orgasmus.
    All das trägt dazu bei, dass er gehorsamer wird. Je öfter zumindest er dabei sexuell aktiv ist und du ihm verbietest zu kommen umso gehorsamer wird er werden. Äußerst effektiv.


    5. Er wird umgehend für Verstöße bestraft.
    • Er muss nur mit KG bekleidet die Hausarbeit verrichten.
    • Er muss nackt in der Ecke stehen.
    • Sein Nachtlager wird auf das Sofa verlegt.
    • Verdoppelung der Verschlusszeit
    • Verlängerung der Verschlusszeit um x Tag/e
    • Er muss kommen, mache ihm dies so unerotisch wie möglich.
    • Wenn er spritzt ohne Erlaubnis, lasse ihn das Sperma weglecken.
    • Er darf mich nicht mehr ansprechen und anschauen.
    • Er hat mir nur mit gesenktem Blick gegenüber zu treten, bis ich es wieder erlaube.
    Strafe ist wichtig. Ohne sie wird er nie lernen, dass sein Fehlverhalten Konsequenzen hat und zwar für ihn möglichst unangenehme. Und ihr glaubt ja gar nicht wie unangenehm es ihm ist, vor euch nackt dazustehen oder aufzuräumen. Sehr effektive so eine Strafe. Das kann auch schon mal sein das ich ihm befehle es sich selbst zu machen. Auch sehr peinlich für ihn.


    6. Klare Regeln sind wichtig.
    • Er hat jede Anweisung von mir mit "Ja meine Königin" zu bestätigen.
    • Er hat sich bei mir abzumelden wenn er das Haus verlässt .
    • Er hat sich bei mir anzumelden sobald er das Haus betritt.
    • Er hat jede Anweisung umgehend, also sofort, zu befolgen.
    • Er hat nicht zu widersprechen.
    • Er hat alles zu tun was ich verlange.
    • Er geht ins Bett wenn ich das sage.
    • Er schaut fern was ich aussuche.
    • Er trägt die Klamotten die mir genehm sind.
    • Er macht Sport wenn ich das wünsche.
    • Er hat mich nicht unaufgefordert zu berühren oder ungefragt zu küssen.
    Gebe ihm klare Regeln auf an die er sich zu halten hat. Verbiete ihm Dinge und erlaube ihm Dinge. Beides aber nur wenn du es ihm gesagt hast.




    7. Klare Anweisungen
    • Sage ihm klar was er zu tun hat.
    • Lasse dir jede Anweisung bestätigen.
    • Spreche streng, laut und ernst mit ihm, wenn du eine Anweisung erteilst.
    • Gebe ihm oft befehle und nutze den Befehlston.
    Ohne klare Anweisungen  wird er es schwer haben dir zu gehorchen. Zögere nicht ihn zu schimpfen wenn er nicht sofort hört.


    8. Kontrolle
    • Kontrolliere täglich seinen KG auf Verschlossenheit
    • Kontrolliere täglich seinen Notschlüssel, sofern vorhanden
    • Kontrolliere penibel die Ausführung deiner Anweisungen
    • Überwache ihn, sollte er alleine und unverschlossen sein. (Reinigung) Sei dabei, nutze eine Kamera oder überrasche ihn
    • Verbiete ihm sich irgendwo einzuschließen.
    Mein Männe ist ja am abnehmen und drückt sich gerne vor dem Sport. Wir haben eine X-Box hier kann ich dem Programm Ziele eingeben die er zu erreichen hat. Bei anderen kann man sehen ob er täglich Sport gemacht hat und wie erfolgreich das war. Weise ihn an dir das zu erklären wenn ihr sowas habt. Dann kannst du auch das überwachen wenn du mal nicht dabei sein konntest.


    9. Konsequenz

    Alles oben genannte hilft dir, ihn gehorsam zu machen und er wird dir gehorchen wenn du das auch Konsequent durchziehst. Nein .... er wird dir nur dann absolut gehorchen, wenn du es Konsequent durchziehst. Nutze ALLE diese Möglichkeiten abwechselnd und dosiert und er wird dir ein nahezu perfekter Mann werden. Nur nutze sie.

    10. Belohnung
    • Lobe ihn so oft es geht.
    • Lasse ihn dich berühren.
    • Küsse ihn.
    • Greife ihm in den Schritt.
    • Streichle ihn.
    • Lasse ihn dir helfen selber einen Org zu habe.
    • Lasse ihn einen Orgasmus haben.
    Belohnungen sind das A&O. Er braucht sie genauso wie deine klare Führung und deine Konsequenz. Nur mit Belohnungen, Strafen und Befehlen in guter Dosierung wird er das was du dir wünscht. Nur seinen Orgasmus darfst du ihm nur so selten wie nur möglich erlauben. Mein Männe kommt im Schnitt etwa nur alle 3 Wochen zu einem Org. Allein schon das einhalten von Regeln solltest du belohnen. Kleine Belohnungen natürlich. Also so oft wie möglich belohnen aber so selten wie möglich kommen lassen.

    11. Kein schlechtes Gewissen

    Du brauchst dir keinen Kopf darum zu machen, dass er zu kurz kommt. Er möchte dir alle Wünsche erfüllen und wird dir gehorchen. Er hat es sich ausgesucht und eurem Spiel zugestimmt. Er will es genau so. Mag er es nicht, wird er es sagen. Also ziehe alles egoistisch durch. Nur weil du kommst, heißt das nicht, dass er kommen muss.  Lasse ihn seine Strafen abarbeiten, deine Anweisungen erfüllen, dir helfen einen tollen Org zu haben und lasse ihn dann einfach links liegen, schicke ihn ins Bett oder in die Ecke. Nur hin und wieder gönnst du auch ihm seinen Spaß. Er wird dich lieben.

    Ich empfehle dir,  ihn diesen Text lesen zu lassen. Frage ihn anschließend ob er es so möchte. Er soll es dir klar und deutlich bestätigen, dass er von dir geführt werden möchte und er dir ab sofort gehorchen wird. Er soll dir bestätigen, dass er alle aufgetragen Aufgaben erfüllen wird und deine Strafen ohne murren entgegen nimmt und ausführen wird und zwar bei der ersten Anweisung. Dafür habe ich den Text unten mal aufgeschrieben.

    Für die KG-Träger:
    Gehe zu deiner KH und knie dich vor ihr hin. Sage ihr folgendes " Ich werde dir gehorchen. Du bestimmst wann und wie ich kommen darf, du machst die Regeln ich gehorche. Du darfst mich bestrafen wenn ich nicht gehorcht habe und ich führe diese Strafen ohne Widerrede aus"

    Mittwoch, 23. November 2011

    Antwort auf Mails

    Ich glaube mein letzter Eintrag hat viele stärker angesprochen als sonst. Ich möchte daher heute mal die Mail eines Keuschlings aufgreifen und auf diesem Wege beantworten. Dennoch entscheidet allein eure KH ob ihr diesen Eintrag lesen dürft.










    Die Mail in Auszügen:

    "hallo flr,
    vilen dank für dein blog, er hat uns bisher viel gebracht und es macht sapss ihn zu lesen....
    ... nun ist es leider so das meine kh mich öfters einfach mal vergisst. so wie du es beschrieben hast ist es bei uns immer wieder. ich bleibe lange zu und strenge mich an meiner kh gerecht zu werden aber letztlich darf ich dann doch nicht. ... wenn es nur so wäre, das ich keinen gv mit ihr haben darf aber auch sonost ist einfach nichts los. ichdarf ihr nicht helfen sich selbst zu befriedigen das macht sie auch nur wenn ich sie mal darauf anspreche. aber niemals von allein. also sie sagt nie das sie lust hat. dabei möchte ich das doch so gerne sie soll sagen wenn sie es will. aber sie tut es eigentlich niemals. auch wenn ich aufgeschlossen werde läuft alles immer gleich ab. sie sagt niemals was sie jetzt will.....

    ... auch im alltag ist sie nicht wirklich streng, sie sagt mir zwar tu dies oder das aber das ist eher ein fragen als ein bestimmen. sie setzt sich nicht wirklich durch. ich möchte das aber und ich würde mich freuen wenn sie das mal machen würde. ich möchte ihr doch freude bereiten und für sie da sein....

    ... was kann ich tun damit das gut wird?"


    Hallo Keuschling,

    zunächst einmal musst du dich überprüfen, gehorchst du ihr aufs Wort oder eher nicht. Lässt du dich auf ihre Befehle zu 100% ein? Tust du das nicht dann hat sie es natürlich schwer. So wie ich das sehe, seid ihr noch nicht sehr lange dabei und beide du und sie ihr lernt vermutlich noch.

    Du als KG-Träger musst dich auf ihre Führung einlassen und gehorchen sobald sie etwas wünscht. Du hast es umgehend und ohne Rückfrage oder murren zu erledigen.

    Dazu musst du aber auch wissen, dass dies ein Befehl ist, daher muss die KH diesen auch eindeutig und klar, ich sage immer laut und deutlich was ich will, formulieren. Dazu ein ernstes Gesicht ohne zu grinsen. Wie soll der Keuschling wissen, dass es nun ernst wird, wenn du als KH ihn angrinst? Dies gilt auch beim Sex, heir bestimmst du allein was passiert und du sagst ihm was er zu tun hat. Langeweile durch immer den gleichen Ablauf ist dabei tabu. Lass es dir so machen wie du es willst. Und dazu gehört nicht immer er. Soll er sich halt umdrehen. Sage ihm wo er dich streicheln soll, wie und wo er dich lecken darf. Auch hier befiehlst du. Er freut sich darüber mit ziemlicher Sicherheit.

    Du musst deinem Männe zeigen, dass du die Chefin bist und er ständig und immer mit einer Kontrolle zu rechnen hat. Er muss wissen, dass du die Erledigung von Aufgaben nur dann honorierst wenn sie zu 100% nach deinen Wünschen erledigt wurden. Dann aber ist eine kleine Belohnugn fällig. Ein Kuss, er darf dich küssen, auch mal intim anfassen, ein Aufschluss außer der Reihe etc. Lass dir was einfallen.

    Vergesse niemals ihn darauf aufmerksam zu machen das er dein Eigentum ist. Erinnere ihn täglich, dass er den KG nur für dich trägt. Kontrolliere den KG täglich bzw. lasse ihn dir zeigen und prüfe das Schloss und seinen Notschlüssel ebenso täglich. Lasse ihn nicht allein im Bad ohne KG.

    Wenn du ihn länger verschließen möchtest weil er ein Strafe verdient hat, dann nutze kleine Plastikschlösser mit Nummer und notiere sie dir Sie sind nahezu Fälschungssicher, müssen aber auch kontrolliert werden. Er weiß dann zwar das es nun länger dauert, aber nicht wie lange. Möchtest du ihm keinen Notschlüssel anvertrauen, nimm Kabelbinder mit denen du statt des Schlosses den KG verschließt. Anschließend einfach mit einer heißen  Zange das Ende markieren. Lasse dir von deinem Männe eine individuelle Zange anfertigen die du dann unter Verschluss hältst. So hast du günstige und individuelle Plastikschlösser. Sie tragen zudem nicht so auf wie ein Vorhängeschloss und klappern nicht. Ein enorm großer Vorteil: er benötigt ab sofort nie wieder einen Notschlüssel. Dies erhöht sein Gefühl der Abhängigkeit dir gegenüber enorm. Mit Notschlüssel weiß er "Zur Not könnte ich ja".

    Auch mein Männe kam an er könne sich nicht ordentlich waschen wenn er 3 Wochen zu sei. Klar ist das schwieriger aber dann dauert es halt länger, sein Problem. Aber Achtung, es ist möglich das er seinen Kleinen beim Waschen aus dem KG herauszieht. Bleibe also dabei bzw. kontrolliere ihn immer. Auch das erhöht seine Gehorsamkeit.

    Zusammenfassend ist die KH natürlich deutlich mehr gefragt, aktiv etwas zu unternehmen. Sie muss befehlen, bestrafen, kontrollieren und belohnen. Er muss "nur" gehorchen. Tust du als KH dies alles aber nicht, wie soll er dir dann gehorchen? Ohne klare Ansage, ohne klare Körperhaltung und ohne konsequente Bestrafung und vor allem wohl dosierte und variable Belohnungen, gehorcht er dir nicht. Dein Männe muss allerdings auch gehorchen und das bedingungslos. Tut er das nicht, braucht er keinen KG!

    Sprecht miteinander und vereinbart eine Zeit von 2 Wochen in der er dir bedingungslos und absolut zu gehorchen hat und du ihn entsprechend führen wirst. Klappt das gar nicht, sucht euch ein anderes Spiel. Verbessert sich in dieser Zeit alles ein wenig, dehnt die Zeit aus auf weitere 3 Wochen. Ihr werdet dann sehen es lohnt sich.

    Du bestimmst in der Zeit wann er aufsteht (Arbeitszeiten beachten), wann er zu Bett geht, wann/ob er zur Toilette geht (er hat dich vorher zu fragen), was er anzieht oder eben nicht, wohin er geht, was er macht oder lässt. Er hat dich immer gleich anzureden, du gibst ihm vor wie das ist. Hier kannst du Chefin, Herrin, Göttin, Königin oder was weiß ich nehmen. Er hat ab sofort jede Anweisung mit "Ja, xxx" zu bestätigen. Wenn er das Haus verlässt, hat er dich um Erlaubnis zu fragen, wenn er wieder kommt hat er dir als erstes Bescheid zu geben, dass er wieder da ist. Essen, trinken ... er hat dich zu fragen. Alles was er tut, tut er ab sofort nur mit deiner Erlaubnis. Das ist einfacher als du denkst. Mache es, aber mache es ganz oder gar nicht.

    Das durchgezogen, erinnert ihn immer und ständig daran, dass du die Chefin bist und er zu gehorchen hat. Halte dich unbedingt und rigoros an diese Regeln und er wird lernen, dir zu gehorchen.

    Tut er es nicht, bestrafe ihn sofort und hart. Lasse es ihn sich selber machen ohne das er kommen darf und verschließe ihn danach sofort wieder. Lasse ihn nackt in der Ecke stehen, schicke ihn ins Bett oder lasse dir sonstige Gemeinheiten einfallen. In meinem Blog findest du eine Menge Anregungen dazu.

    Tut er es aber, belohne oft und ausgiebig, was mindestens genauso wichtig ist.

    Dienstag, 22. November 2011

    Er gewöhnt sich

    Mal wieder ein Beitrag von mir. Ich möchte alle KG-Träger bitten, nein ich befehle es....sagt eurer KH Bescheid und informiert sie über diesen neuen Eintrag. Natürlich dürft ihr ihn nicht ohne ihre Erlaubnis lesen.












    Wenn euer Männe schon länger dabei ist, dann wird er sich  irgendwann mal an seinen KG gewöhnen und wenn dann seine Gehorsamkeit sinkt müsst ihr einschreiten.

    Das passiert aber eigentlich immer und jedem und auch immer mal wieder. Es liegt daran, dass der KG für euch beide normal wird. Er gehört einfach dazu und es schleichen sich wieder Gewohnheiten ein. Die Folge daraus ist, er wird ungehorsamer obwohl er einen KG trägt und keinen Org hatte.

    Bemerkst du das, ist es höchste Zeit einzuschreiten und ihn wieder auf Spur zu bringen.

    Wenn du dir sicher bist, dass er nicht heimlich aus dem KG entkommen konnte oder er zu lange unbeobachtet war, um sich Erleichterung zu verschaffen, dann solltest du gegensteuern. Hast du seinen Notschlüssel kontrolliert? War er niemals länger unbeobachtet? Kann er aus seinem KG nicht doch irgendwie entkommen?

    Wenn eines davon möglich ist, wird er die Gelegenheit nutzen und Hand an sich legen. Wenn du das alles ausschließen kannst, dann musst du wieder aktiver werden. Denke daran du bist die Cheffin und er hat dir umgehend und sofort zu gehorchen. Er hat nicht das Recht dir zu widersprechen oder deine Befehle aufzuschieben. Werde lauter und mache ihm klar, dass du es ernst meinst. Lasse ihn nicht länger aus den Augen und verlange, dass er dir täglich seinen Notschlüssel zeigt. Abends kontrollierst du, dass sein KG verschlossen ist und auch gerne mal zwischendurch. Reinigung nicht mehr ohne dein Beisein, noch besser, nur noch durch dich. Dann KG sofort wieder an.

    Wenn du das alles sicher stellen kannst und er dennoch ungehorsam ist, dann musst du euren Ryhtmus ändern. Habt ihr einen bestimmten Wochentag an dem er raus darf? Vermutlich! Wenn ja ändere diesen und variere die Zeiträume in denen er raus darf. Wie gesagt Anfänger 1 Woche, Profis 3 Wochen und länger. Auch das was passiert, wenn er raus darf, muss nicht immer GV sein. Lasse ihn selber Hand anlegen und wenn er murrt .... du befiehlst es und er hat zu gehorchen. Aber auch während er verschlossen ist, heize ihm mal eine Woche so richtig ein. Lasse ihn dich lecken, mache es dir selber, sage ihm z.b., so heute möchte ich kommen aber du darfst mich nicht anfassen. Streichle seine Hoden, seine Oberschenkel und mache ihn so richtig heiß. Du weißt doch wie das geht.

    Schon bald wird er dir wieder Komplimente machen, und du wirst merken, sein Hormonspiegel steigt. Und in gleichem Maße wie dieser steigt wird er auch wieder aufmerksamer und gehorsamer. Also nichts einschleifen lassen, sondern mache ihm Feuer unter dem Hintern, zeige ihm das du die Cheffin bist und gehorsam von ihm erwartest.

    Ich empfehle dir, dies deinen Männe nicht lesen zu lassen, sondern ihm dies zu verbieten und ihm Feuer unter dem Hintern zu machen. Denn, ließt er hier zu viel mit, weiß er was ihn erwartet. Das soll aber doch eine Überraschung für ihn sein, oder?

    Montag, 14. November 2011

    Mal wieder!

    Sage deiner KH Bescheid. Sie allein entscheidet ob du lesen darfst oder nicht.













    Mein Männe ist ja auf Diät und nimmt auch ab. Das aber geht nicht so wie ich es mir vorstelle. Er hat nicht genug trainiert und prompt bereits das erreichen der zweiten Zielmarke versemmelt. Daher hatte ich als Strafe folgendes im Sinn.

    Bereits erhalten hat er, dass er nun erst in zwei Wochen wieder aufgeschlossen wird sofern er es schafft, bis dahin nun noch 1,5kg abzunehmen. Er war ja bereits eine Woche verschlossen. Nun werden es mindestens 3 Wochen sein. Sollte er es nun nicht schaffen die nun 1,5kg abzunehmen, drohen im danach dann drei zusätzliche Wochen. Ich gehe davon aus, das er sich anstrengen wird.

    Zusätzlich habe ich das verpassen des Ziels nur ganz lapidar kommentiert und gesagt, naja ich drück mal ein Auge zu und habe ihn am Abend dennoch aufgeschlossen. Er durfte mir zu Diensten sein und seinen kleinen Freund in mir verwahren. Ich gestattete ihm jedoch keine Bewegung bis ich gekommen war. Nun durfte er, ihr könnt es euch denken, natürlich noch nicht kommen.  Seinen Orgasmus habe ich ihm nicht gestattet. Er durfte sich dann einen runter holen. Aber auch hier hatte er absolutes Kommverbot. Beim dritten Mal half ich ihm dabei und auch diesmal habe ich ihm seinen Org nicht gestattet.

    Er war gefrustet, treibt jetzt aber wieder selbständig Sport und wird immer zahmer.

    Klar ist dies recht anspruchsvoll aber ihr solltet es versuchen. Vielleicht nur ein- oder zweimal für den Anfang. Aber versucht es. Diesen verweigerten Orgasmus wird er so schnell nicht vergessen und wenn ihr ihm dann noch ins Ohr haucht. "Ich hoffe dies ist dir eine Lehre und du bist demnächst gehorsamer, nun wieder ab in den KG", sollte er restlos begriffen haben.

    Diese Strafe eignet sich natürlich für jede Art von Vergehen. Ich wende sie gerne an wenn er mir zu frech wird. Nicht zu oft, fein dosiert und immer wieder abgewandelt hilft sie euch dabei euren Männe gehorsamer zu bekommen.

    Freitag, 4. November 2011

    Klasse statt Masse II

    Sage deiner KH bescheid das es was neues gibt. Du darfst nur lesen wenn sie es dir erlaubt.







    Tja mein Männe nimmt tatsächlich ab und das fast von allein. Allerdings forderte er die Zwischenbelohnung ein. Er hat aber nichts zu fordern und so wurde er dann nett belohnt. Zunächst hatte ich meinen Spaß und dann durfte er sich als tolle Zwischenbelohnung einen runterholen und ich geilte ihn dabei ordentlich auf in dem ich mithalf. Ich sagte ihm aber er solle daran denken nicht ohne meine Erlaubnis kommen zu dürfen.

    So tat er gehorsam und sagte Bescheid kurz bevor er kam und ich verbot ihm seinen Orgasmus und er musste sich wieder einschließen sobald er dazu in der Lage war. Ich lies ihn nicht aus den Augen damit er nicht doch nochmal Hand anlegt.

    Ab sofort gibt es absolutes Fett und Zuckerverbot. Das heißt nichts süßes, kein Weißbrot, kein fetten Brotaufstrich und Bewegungszwang. Das heißt er hat sich pro Tag mindestens 30 Minuten aktiv zu bewegen. Wir haben die X-Box Kinect und dort kann er sich dann ordentlich verausgaben. Das geht aber auch mit der Playstation oder der Wii. Wenn es schön ist geht es noch besser mit dem Fahrrad oder zügiges Spaziergengehen. Wenn er sich dann noch weitere Verfehlungen leistet schicke ich ihn in ein Fitnessstudio. Im Moment ist er wieder artig und gehorcht auf's Wort.

    Also neue, zusätzliche, Regeln:
    • Abnehmen nach Ansage
    • Ich kontrolliere seinen Speiseplan
    • Mindestens 30 Minuten aktive Bewegung pro Tag.


    Zur abgelaufenen Umfrage.

    Die Mehrheit scheint es wie mein Männe zu nehmen und nimmt einen Wiederverschluß nicht so einfach von allein vor. Ich habe mich da schon seit längerem auf Armbänder und nun auf ein Halsband verlassen. Er hat immer mal wieder Theater gemacht oder "vergessen" den KG anzulegen. Das gehört nun der Vergangenheit an. Spätestens am nächsten Morgen steht er mit angezogenem KG vor mir und bittet mich diesen zu verschließen und das Halsband aufzuschließen. Er dachte ein einziges mal daran das Halsband einfach nicht ablegen zu wollen. Ich ließ ihn den ganzen Tag damit rumlaufen bis er dann doch ankam. Ich verschloss den KG und ließ das Halsband einfach dran. Ich machte ihm klar, wenn er zukünftig nicht beides tragen will dann hat er das nie wieder mit mir zu machen.

      Montag, 31. Oktober 2011

      Klasse statt Masse!

      Kein KG-Träger darf diesen Eintrag lesen ohne das eure KH dies gestattet.








      Klasse statt Masse sehen wir mal im wörtlichen Sinn. Mein Männe wird nun an Masse verlieren. Er gehört ja eher zu den etwas kräftigeren und kann da durchaus etwas an Masse lassen. Sollte deiner auch dazu gehören, dann dürfte dies eine Interessante Möglichkeit sein ihn davon zu überzeugen etwas Masse auf der Stecke zu lassen.

      Bitte aber übertreibt nicht, ein gesundes Abnehmen ist ok aber nicht in kürzester Zeit runter hungern, das geht nach hinten los. So gibt es moderate Ziele als Vorgabe und genug Zeit dafür. Was er sich in Jahren angefuttert hat, ist nicht in Tagen zu verlieren. Auch wird er es nicht allein schaffen und deine Motivation ist der Schlüssel zum Erfolg. Also gesund abnehmen ist angesagt. Das geht am besten mit Ernährungsumstellung und viel Bewegung.

      Mein Ziel, und damit auch seines, ist die Erreichung des Normalgewichtes. Das Idealgewicht, was ja noch ein paar Kilo darunter liegt, ist im Moment kein Thema. Ich habe mal die alte Formel genommen: Körpergröße in cm minus 100 ist das Ziel.

      Da hat mein Männe dann schon mal was zu tun. Wichtig wird aber dabei meine Unterstützung und meine ständige Motivationshilfe sein. Das heißt ich werde mehr zu tun haben. Solltest du das ebenfalls wollen, dann sollte dir das als Schlüsselhalterin klar sein.

      Folgende Ansagen hat mein Männe bekommen:
      1. nichts süßes mehr außer von mir genehmigte Frustschoki die dann aber nur Zartbitter sein wird.
      2. Bewegung je nach Lust und Laune. Meiner natürlich :-)
      3. Diät! Mein Tipp: Schlank im Schlaf
      4. Aufschluss nur nach Erreichung des von mir genannten Ziels. Zeit dafür jeweils 1 Woche. Wird das Ziel in dieser Woche nicht erreicht, ist der nächste Aufschluss in frühstens 2 Wochen angedacht, dann 3 Wochen usw.
      5. Je 5 kg erfolgreich verlorener Masse hat er einen Wunsch frei, den ich dann auch erfülle.
      6. Bei erreichen eines Teils der Zielvorgabe (30% im Moment) Belohnung in dem er mir behilflich sein darf zu kommen.

      Wir haben ein kleines Wiegetagebuch aufgemacht und tragen dort dann die Erfolge ein. Folgende Bedingungen gelten dafür.

      1. Eintragung des Zielgewichtes und des Zieldatums erfolgen nur durch mich
      2. Morgentliches Wiegen ist pflicht.
      3. Das Wiegen hat ohne Kleidung (nackt) und mit KG zu erfolgen (wiegt den KG nach und zieht das Gewicht dann immer ab). Keine Kleidung deswegen, damit unterschiedliche Kleidung nicht ein paar Gramm mehr oder weniger ausmacht. Das kommt insbesondere dann zum tragen, wenn es um das erreichen des Ziels geht. Da wird er sich um jedes Gramm winden.
      4. Beim wiegen ist er nie allein um "Unregelmäßigkeiten" von vornherein zu unterbinden. Also immer in meinem Beisein.
      4. Die Wage muss immer am gleichen Fleck stehen
      5. Es muss immer mindestens zweimal gewogen werden. Unsere Waage ist da manchmal echt komisch.
      6. Kommt es zu Unregelmäßigkeiten oder nicht genauen Messergebnissen, entscheide ich.

      So nun geht es los. Da ich das auch zum ersten Mal mache, wird es hier und da sicher ein paar Änderungen geben. Änderungen und Fortschritte werde ich immer nur hier in diesem Beitrag ergänzen.

      Mein Männe hat bei einer Größe von 180 cm und einem Gewicht von 104,6kg nun also 24,6kg abzunehmen. Wie ich schon sagte, geht das Ganze nur moderat zu und sein Ziel ist nun  < 103,6 kg zu kommen. Dafür hat er nun eine Woche. Ich werde ihn dabei tatkräftig unterstützen. Ein Aufschluss erfolgt nur bei erreichen des Zielgewichtes von weniger als 103,6kg. 1 Kilo die Woche ist am Anfang sicher kaum ein Problem. Das hieße, er wäre nach gut 25 Wochen (knapp 6 Monte) bei seinem Normalgewicht. Ihr seht also, das ist utopisch. Zumindest wenn man gesund abnehmen will. Am Anfang geht es sicher schneller, aber dann kommt der Zeitpunkt wo man nicht mehr soviel abnimmt und 1 Kilo pro Woche nicht mehr erreichbar ist. Ich rechne also eher mit 9 - 12 Monaten um dieses Ziel zu erreichen. Kommt noch was dazwischen kann es auch länger dauern. Aufschlüsse bei erreichen des Zielgewichtes sollen motivieren und können daher ruhig öfter vorgenommen werden. Was dann passiert entscheidet aber ihr.

      Auch die Belohnung bei Zwischenzielen werde ich einführen. So ist eines davon die 5 kg Grenze. Hier darf sich mein Männe etwas wünschen was ich dann auch erfüllen werde. Weitere Zwischenziele sind jeweils ein drittel der Zielvorgabe (hier 1 Kilo), also im Moment 330gramm, hier darf er mir dann jeweils zu Diensten sein und mir einem Orgasmus bereiten bzw. mir dabei helfen. Das wird ihn zu Höchstleistungen anspornen.

      Doch erreicht er das gesetzte Ziel nicht, bedeutet das automatisch, dass er danach mindestens zwei Wochen nicht aufgeschlossen wird. Schafft er es wieder nicht, sind es dann schon 3 Wochen. Egal wann er in dieser Zeit das gesetzte Ziel erreicht. Das bedeutet auch, keine oder spätere Belohnung für Zwischenziele und Bestrafung.

      Weiterhin kann jedes Fehlverhalten, jede Ungehorsamkeit seinerseits natürlich die Zielvorgabe erhöhen, die Zeitspanne die er hat verringern, Belohnungen ausfallen lassen oder härtere Bestrafungen nach sich ziehen. Nicht das er glaubt, er muss nur das Gewicht schaffen und kann dir ansonsten auf der Nase rumtanzen.

      Wichtig ist also seine Gehorsamkeit, sein Durchhaltevermögen und deine Motivationshilfe. eine hohe Belohnungsfrequenz soll ihn motivieren und ich denke das wird sie auch.Daher halte ich die Zwischenbelohnungen für sehr wichtig.

      Also legen wir los.

      Startgewicht: 104,6kg
      Zielgewicht: 103,59kg
      Zieldatum: 1 Woche
      Ergebnis: 103,5

      1. Woche
      Er hat 1,1 kg abgenommen und damit seinen ersten Aufschluß verdient. Er durfte es sich selbst besorgen. Nun darf er es wieder versuchen 1 Woche zeit für mehr als 1 Kilo abnehmen. Er hat da noch Potential.


      Startgewicht: 103,5kg
      Zielgewicht: 102,49kg
      Zieldatum: 1 Woche
      Ergebnis: 102,9kg
      ZIEL VERFEHLT!

      2 Woche
      Tja von allein wird das wohl nichts. Er hat es nicht ganz geschafft das zweite Kilo abzunehmen und wird nun 2 Wochen braten. Dabei muss er nun 1,5 Kilo abnehmen. Ich werde ihn wieder mehr "unterstützen". Ich fange damit an, dass er nun zwei weitere Wochen verschlossen bleibt.


      Startgewicht: 102,9kg
      Zielgewicht: 101,4kg
      Zieldatum: 2 Wochen
      Ergebnis: steht noch aus

      Samstag, 29. Oktober 2011

      Gehorcht er ?

      Wenn du meinen Blog von Anfang an verfolgst, ist dein Männe locker ein Profi im KG tragen. Die Umfrage zeigt deutlich, dass die meisten Ihren Männe mehr als 3 Wochen verschlossen lassen. Er ist nun an den KG gewöhnt und es steht nichts mehr im Wege ihn auch so lange zu zulassen. Du weißt was du zu tun hast.

      Er darf nicht an den Schlüssel kommen, er darf keinen Orgasmus bekommen, du reizt ihn wo du nur kannst, lässt ihn Pornos schauen, erotische Geschichten schreiben, lässt ihn dir seine Fantasien erzählen oder per Mail schicken, belohnst ihn, verbeitest ihm zu kommen wann immer es geht und erleichterst ihn nun nur noch selten.

      Du bist streng und Konsequent und bestrafst ihn sofort und hart. Sollte er nicht sofort gehorchen oder seine Aufgaben nicht wie von dir gewünscht erledigen, greifst du sofort durch. Deine Stimme hebt sich und du verlangst von ihm bei jedem Befehl eine Antwort um zu sehen, dass er auch verstanden hat und ihm keine Ausflüchte bleiben. Verbiete ihm den Mund schicke ihn ins Bett wie es dir beliebt.

      Du lässt ihn unverschlossen nicht mehr allein, und verbietest ihm jede Berührung seines kleinen Freundes. Er folgt dir sofort wenn du verlangst das er sich verschließt/verschließen lässt. Er berichtet dir sollte er eine Möglichkeit finden sich ohne Schlüssel zu befreien und lässt dir täglich seinen Notschlüssel zeigen (sofern vorhanden).

      Du weißt wie du ihn ständig heiß machen kannst und merkst dann wie sehr er sich auf nur noch dich konzentriert und dir jeden Wunsch von den Lippen abliest. Tut er das nicht greifst du sofort zu Gegenmaßnahmen. Du lässt es dir von ihm besorgen so oft es geht und lässt dir deine intimsten Wünsche von ihm erfüllen.

      Hast du alle Punkte bejahen können? Prima dann lasse ihn zu, solange es nur irgend geht. Wenn nein, schreibe mir wo das Problem liegt und ich versuche dir Tipps zu geben, wie du das in den Griff bekommst. Dazu kannst du auch die Kommentarfunktion absolut anonym unten nutzen.

      Tipp:
      Sei aber immer auf der hut, er wird sich etwas einfallen lassen den KG runter zu bekommen. Selbst wenn er es war der ihn tragen wollte und dich dazu überredet hat, das Spiel mitzuspielen. Irgendwann wird er erfinderisch. Gebe dem nur scheinbar nach und verspreche ihm ruhig einen Aufschluss, am besten verknüpft mit einer Aufgabe. Er bekommt ihn natürlich nicht, denn natürlich findest du etwas an dieser Aufgabe was er nicht 100%ig erledigt hat.  Du allein entschiedest aber ob er den Aufschluss auch bekommt und der sollte nur erfolgen, wenn du mit ihm absolut zufrieden warst und das mehr als ein paar wenige Tage. Wann hast du ihn verschlossen? Den Anfänger vor einer Woche, den Fortgeschrittenen vor mindestens zwei Wochen und den Profi vor mindestens 3 Wochen. MINDESTENS!

      Dein Vorteil daran:
      Er steht bis zum geplanten Aufschluss unter Strom und ist heiß. Sein kleiner Freund rebelliert im KG und genau das willst du ja. Weiterhin staut sich seine Geilheit weiter auf und er wird gehorsamer. Und zu guter Letzt, wird er die Aufgabe das nächste Mal noch besser erledigen. Je länger du das aufrecht erhältst umso gehorsamer wird er. Teste es und lasse ihn immer mal länger verschlossen. Du wirst staunen wie aufmerksam, nett und gehorsam er sein kann.

      Aber Vorsicht:
      Vertröste ihn nicht zu oft ohne zumindest eine Kleinigkeit Sex dafür zu geben. Streichle ihn, seinen verschlossenen Freund, lasse ihn dir helfen zu kommen, oder nutze die Königsdisziplin..... Schließe ihn auf und lasse dich von ihm nehmen aber verbiete ihm zu kommen. Hattest du deinen Spaß, wird er wieder verschlossen. Allerdings wird es dabei Unfälle geben weil er nicht mehr anders kann. Die aber musst du auf jeden Fall bestrafen. Hier kann es auch schwierig werden wenn er nicht mehr rein will. Dazu gibt es aber schöne Halsbänder ;-) je öfter du ihm Sex gibst umso heißer wird er wiederum. Irgendwann wird er ohne zu murren fast alles machen und du kannst ihn nackt in die Ecke stellen, wenn er Mist gebaut hat. Habe kein schlechtes Gewissen weil er nicht kommen durfte, auch wenn er etwas gefrustet ist, ihm gefällt es genau so. Frag ihn ruhig.

      Donnerstag, 27. Oktober 2011

      Neues Spielzeug

      Zeige deiner KH diesen Blog.





      Ich habe ein neues Spielzeug gefunden von dem ich euch berichten muss.

      Hier bei Eis.de klick mich gibt es ein kleines Set um meinen Männe mal über Nacht den Kopf gerade zu rücken. Er kann ja manchmal echt nerven und dann luschert immer mal wieder eine Hand oder ein Fuss zu mir rüber. Das ist nun vorbei. Ich warne ihn einmal und wenn er nicht auffhört verbringt er die Nacht im neuen Spielzeug. Hierbei handelt es sich um 4 Gelenkbandagen die mittels Klettverschluß angelegt werden. Die Dinger bekommt er nicht auf. Unter der Matratze versteckt sind Gurte angebracht an dem die Bandagen befestigt sind. Einfach klasse, die Dinger sieht niemand.

      Die Gurte lassen sich gut einstellen. So ist es möglich ihn so zu fixieren das er sich zwar gut bewegen kann aber nicht mehr bei mir ankommt. Man muss nur die richtige Länge einstellen und die richtige Position finden. Das war seine Aufgabe und die hat er gut gelöst wie uns die erste Nacht bestätigte. Soll es mal eine Strafe sein, kann ich ihn auch unbequem übernachten lassen. Einfach genial. Sie sind nahezu frei kombinierbar und auch sehr kurz einstellbar so ist fast jede Position einstellbar. Ich gebe ihm genau auf wie weit er sich in meine Richtung bewegen darf und dann hat er die Gurte genauso einzustellen.

      Die Gelenkbandagen sind auch kombinierbar aber leider nicht abschließbar.

      Ihr müsst die Dinger ausprobieren sie sind Super. Lasst ihn sie bestellen wenn ihr nicht mögt. Hier klick mich noch in einer anderen Farbe etwas teurer.

      Da mein Männe sich hin und wieder weigert den KG nach einer Erleichterung anzuziehen haben wir bisher immer Armbänder genommen die abschließbar sind. Dies hat er dann vor dem ablegen des KG umbekommen. Ich bin nun umgestiegen auf ein Halsband weil er die Armbänder dann schon mal eine ganze Nacht getragen hat. Da  Halsband ist da deutlich unbequemer. Hier klick mich die günstige Ausführung für € 25 mehr gibt es die gepolsterte Variante. Hand- oder Halsband sind unbedingt nötig wenn ihr sicher stellen wollt, dass er auch wieder in den KG kommt. Voraussetzung ihr legt es vorher an. Das ist bei uns mittlerweile obligatorisch, da er mich schon zu oft an der Nase herumgeführt hat.

      Das sind Teile die ihr unbedingt anschaffen solltet. Sie erleichtern euch die Handhabung eures Mannes wenn er nicht wieder rein will oder zu aufdringlich wird. Traut ihr euch nicht lasst ihn alles bestellen und was euch so einfällt gleich noch mit.

      Und achtet darauf, heiß machen geht immer aber kommen, kommen darf er nicht. Mit längerer Dauer oder größerer Erregung wird es aber immer schwieriger ihn in den KG zu bekommen. Daher sind solche Spielzeuge ein Muss. Also macht ihn heiß wann immer es geht. Lasst ihn aber nicht kommen. Versprecht ihm das Blaue vom Himmel, legt los aber lasst ihn nicht kommen! 

      Dienstag, 25. Oktober 2011

      Mach ihn zu DEINEM Mann!




      Tja, du gehst davon aus, dass er dein Mann ist. Sei es weil ihr ein Paar seid oder weil ihr verheiratet seid. Nun ist er im allg. Sprachgebrauch dein Mann und du bist seine Frau. Das aber wollen wir etwas erweitern. Er soll nun zu deinem Mann werden, er soll dir gehören und damit soll er dir, deinen Worten, deinen Wünschen folgen.

      Ich gehe davon aus, dass er einen KG trägt, wenn nicht sorge dafür das er dies tut. Wie du das anstellst findest du in meinem Blog. Es ist wirklich ganz einfach und nur die allerwenigsten Männer werden sich weigern dies auszuprobieren.

      Als dein Mann hat er dir zu gehorchen. Er hat deine Wünsche zu erfüllen und dir zu folgen. Du hast das Sagen er gehorcht.

      Nun, auch ein Mann der einen KG trägt wird nicht sofort aus seiner Rolle heraus können und muss dies lernen. Somit muss ihm klar sein, dass er dir unterlegen ist. Das bedeutet, deine Anweisungen müssen klar und deutlich kommen, du musst ihm deine Befehle unmissverständlich sagen und musst dabei auch deine Stimme deutlich erheben, sollte er nicht sofort deinen Wunsch umsetzten. Es ist dabei vollkommen egal was du wünscht, er hat es auszuführen und zwar unverzüglich. Dies wirst du ihm eine ganze Weile immer wieder, auch lauter sagen müssen. "Mache sofort die Küche" Kommt dies deutlich hart und auch lauter wird er sich sofort trollen und gewünschtes erledigen.

      Nach einigen Tagen wird er dir immer besser folgen und gehorchen. Damit dies so bleibt, musst du peinlich genau darauf achten, dass er keinen Orgasmus hat. Hat er ihn, fängst du von vorne an. Sein Gehorsam wird sich dann wieder in Grenzen halten. Also zögere seinen Orgasmus möglichst lange heraus, sage ihm aber nie wann es soweit ist. Mehrere Wochen sind dabei sehr gut. Während dieser Zeit musst du allerdings auch etwas dafür tun das er bei der Stange bleibt. Dies können Kleinigkeiten sein. gebe ihm z.B. auf die Küche zu machen und belohne ihn z.B. damit, dass du ihn für die getane Arbeit lobst. Abends dann kannst du ihn auffordern näher zu kommen und ihn einfach damit einheizen, das du dir mit dem Finger durch dein Allerheiligstes fährst und ihm sagst " Schau dir das gut an, wenn du artig bist, darfst du das schon sehr bald auch, nun lege dich hin und schlafe". Nun kannst du dich hinlegen und schlafen. Du wirst ein paar angenehme Tage haben, denn er wird aus Vorfreude auf dieses Ereignis alles versuchen um es dir Recht zu machen um genau diese Belohnung zu erhalten.

      Du bist die Chefin oder auch die Herrin, die Königin oder die Göttin. Damit hast du das Sagen. Du bestimmst wann und was er isst, wann er auf die Toilette geht, badet oder duscht, du suchst seinen Schlafplatz aus und bestimmst wann er ins Bett geht oder welche Sendungen er sieht. Du bestimmst auch was er im Internet anstellt. Damit hast du eine weitere Möglichkeit ihm einzuheizen.

      Gebe ihm auf sich eine bestimmte Zeit Pornos im Internet anzusehen und schaue hin und wieder vorbei. "Hm, wenn du artig bist, können wir das ja vielleicht auch mal machen" Er wird alles tun um nicht deinen Groll auf ihn zu erregen. Lasse ihn dir seine Vorstellung von einem heißen Abend mit dir aufschreiben.

      All das dient dazu ihn heißer und damit gehorsamer zu machen. Es ist dabei imens wichtig, dass du ihn nicht einfach benutzt sondern ihm auch eben aufgezeigtes zurück gibst. Dies ist es was ihn veranlasst dir überhaupt zu gehorchen. Sein Ziel ist es dir deine Wünsche zu erfüllen und irgendwann davon von dir einen Orgasmuß geschenkt zu bekommen.

      Diesen Orgasmus zögerst du möglichst mehrere Wochen hinaus. In dieser Zeit machst du es dir selber oder lässt es dir von ihm besorgen. Du kannst ihm alles befehlen wie und womit er es dir besorgen darf, er wird es tun. Möchtest du besonderes Spielzeug ausprobieren lass ihn es besorgen, er tut es mit Freude. Nur tue es. Machst du es nicht, wird er bald frustriert sein und das Spiel beenden. Du musst also etwas zurückgeben um ihn bei der Stange zu halten.

      Eine große Gemeinheit ist ihn aufzuschließen und ihn dennoch nicht kommen zu lassen. Lasse ihn dich nehmen aber verbiete ihm zu kommen. Wenn es dir reicht, hat er aufzuhören und sich zu verschließen. Lasse ihn in dich eindringen und besorge es dir dabei selbst. Anschließend muss er sich verschließen. Du brauchst kein schlechtes Gewissen haben, glaube mir, er hat seinen Spass und wird es dir bei seinem nächsten von dir erlaubten Orgasmus danken. Problem könnte jedoch werden ihn zu verschließen, er braucht eine Weile bis er wieder in seinen KG passt und dann kann es sein das er meckert oder bettelt. Da musst du durch und hart bleiben. " Wenn du dich jetzt verschließt, darfst du noch ein bisschen mit der Hand an mir spielen" Das lässt du dann ein  bis zwei Minuten zu und dann war's das.

      Der größte Fehler ist es ihn kommen zu lassen. Ein Anfänger darf nicht öfter als 1x pro Woche kommen. Ein Fortgeschrittener Anfänger ist bereits bei 2 Wochen. Danach sollte nichts mehr unter 3 Wochen gehen. Wir haben es derzeit auf 2 - 3 Wochen, hin und wieder durch Strafen auch auf 6 Wochen, gebracht. Anfänger ist wer die Eingewöhnungszeit hinter sich gebracht hat und seit 1 Monat den KG dauerhaft tragen kann. Das bedeutet das man schnell auf mindestens zwei Wochen kommt und nach 3 Monaten Spiel schon locker die 3 Wochen erreicht haben sollte. Natürlich immer schwankend je nach Verhalten deines Mannes mal länger und auch mal kürzer. Wichtig ist nur das du deine regelmäßige Befriedigung bekommst. Und je öfter dies ist umso besser wird er dir gehorchen.

      Eben erwähnte ich schon die Strafen, sie sind von dir konsequent zu verhängen und konsequent durchzuhalten und dies möglichst zeitnah. Strafen gibt es bei uns für nicht oder nicht ordnungsgemäßes ausführen meiner Befehle und Wünsche, für seine Selbstbefriedigung, Gebrauch des Notschlüssels ohne meine vorherige Zustimmung (Ausnahme: dringende Notwendigkeit z.B. Unfall, Gesundheitsgefährdung), Widerspruch, betteln nach Sex, nerven etc. Diese Strafen bedeuten dann längeren Verschluss, oder Verbot von Internet, Fernsehen, Verlagerung seines Bettes auf das Sofa, schlafen auf dem Fussboden, Berührungsverbot etc. Letzteres sichere ich dann auch schon mal mit einer Fesselung seiner Hände während der Nacht ab. Genauere Beschreibung der Strafen findest du in meinem Blog.

      ISt es dann soweit und hat er einen Orgasmus verdient, bleibt es in deiner Etnscheidung wie er diesen bekommt. Sei es durch GV, Selbstbefreidigung, du holst ihm einen runter, bläst ihm einen oder durch ein Sextoy wie Vibrator, Puppe oder sonstwas was du dir wünscht.

      Nun forme und erziehe DEINEN Mann!

      Dann gebe ihm klare Regeln auf. Hier sind meine, fällt dir noch was wichtiges ein, ergänze es. Kopiere sie, drucke sie aus und lasse sie von ihm unterschreiben:

      • Ich, die SH (Schlüsselherrin) habe das Sagen.
      • Du hast mir uneingeschränkt zu gehorchen.
      • Alle meine Wünsche/Befehle sind sofort zu erfüllen.
      • Du musst den KG immer und überall tragen, wenn ich das möchte.
      • Du hast den KG sofort anzulegen wenn ich das wünsche.
      • Auch ohne KG hast du mir bedingungslos zu gehorchen.
      • Du hast ohne meine ausdrückliche Aufforderung ab sofort keinen Orgasmus mehr.
      • Du fragst mich ab sofort vor jeder Berührung und jedem Kuss ob du mich berühren oder küssen darfst.
      • Zum Baden/Duschen holst du dir meine Erlaubnis.
      • Je nach meinem Wunsch reinige ich dich oder du. Dabei darf das Bad, zwecks Kontrolle, niemals abgeschlossen sein. 
      • Ich alleine bestimme ob und wie du kommst. Meinen Wünschen/Befehlen sind sofort Folge zu leisten.
      • Der Notschlüssel (sofern vorhanden) ist jeden Abend unaufgefordert und darüber hinaus, jederzeit auf meine Aufforderung vorzuzeigen.
       ___________________
               Unterschrift



      Ach ja noch etwas wichtiges. Unsere Männer können ja so sehr leiden und jammern. Höre nicht darauf wenn er jammert und es ihm schlecht geht. Der KG bleibt dran. Nur zu äußerst seltenen Anlässen, wie Arztbesuche, geht meiner ohne KG oder wenn ICH es wünsche. Bevor ich dann den KG ablege, bekommt meiner vorher ein Halsband um, dass ich abschließen kann. Ich bin dann sicher, dass er sich den KG sofort weder anlegen lässt. Tut er das nicht, bleibt das Halsband drum und er kann sich aussuchen damit loszurennen oder mit dem unsichtbaren KG in der Hose.

      Freitag, 14. Oktober 2011

      Sei gemein

      Deine KH entscheidet ob du lesen darfst oder nicht. Zeig ihr diesen Blog und bitte sie ihn zu lesen damit du ihren Ansprüchen noch gerechter werden kannst.








      Ich möchte euch mal auffordern so richtig gemein zu sein. Immer wieder schreibe ich ja, dass es sehr wichtig ist, ihn aufzuheizen, ihn aber nicht kommen zu lassen. Dies ist die Voraussetzung dafür, dass er dir gehorcht und dich auf Rosen bettet. Ist er nicht so richtig heiß, werden sich seine Bemühungen in Grenzen halten. Es gibt eine Vielzahl an Möglichkeiten die du alle nutzen solltest ohne ihn mehr als einmal alle zwei Wochen kommen zu lassen, besser noch seltener. Dabei ist es immens wichtig in so aufgeheizt nicht mehr ohne KG allein zu lassen. Es ist daher sträflich ihm mal eben einen Org zu gewähren nur damit er Ruhe gibt.

      Wir fangen mal ganz seicht an. Gebe ihm Aufgaben.

      Hier sind keine Haushaltsaufgaben gemeint sondern solche die ihn heiß machen. Du kennst deinen Männe am besten und weißt was ihn anmacht. Nutze dies.

      Darüber hinaus ist es sehr wirksam ihn zu beschäftigen. Lasse ihn erotische Geschichten schreiben die du dann zensierst. Hier sollte er gerade die Erotik so genau wie möglich beschreiben. Er wird allein beim ausdenken dieser Geschichten schon eine enge im KG verspüren. Gebe ihm Themen vor oder lasse ihn sie sich ausdenken. Wechsel das immer ab.

      Lasse ihn dir E-Mails schreiben in denen er dich bittet es dir auf eine bestimmte Art machen zu dürfen. Dies soll er so ausführlich wie möglich beschreiben. Er wird wahnsinnig dabei. Du kannst dann per Mail zurückfragen was du genauer beschrieben haben möchtest was er dann in einer bestimmten Zeit zu erledigen hat.

      Fordere ihn auf sich im Internet Pornos anzuschauen und kontrolliere das. Gebe ihm auf z.B. heute musst du 1 Stunde Pornos schauen. Während er schaut kommst du hin und wieder mal vorbei und schaust ihm über die Schulter und lässt dir seinen verschlossenen kleinen Mann zeigen. Du siehst dann das er erregt ist, sagst ihm das dir das gefällt und gehst wieder. Ist er nicht erregt, dann lass dir was einfallen ihn zu bestrafen.

      Hier eine Möglichkeit die du unbedingt anwende solltest die aber deinen Einsatz erfordert.


      Streichle ihn wie er es gerne hat und beobachte ihn. Sobald er zeigt oder sagt das er kurz davor ist, hörst du auf. Gönne ihm etwas Ruhe und mach dann weiter. Es wird danach meist immer etwas schneller gehen. Niemals aber darf er kommen. Es wird allerdings passieren, dass er etwas ausläuft. Das ist aber egal solange er keinen Org hat. Im Gegenteil, es ist ein Zeichen, dass du auf dem richtigen Weg bist. Dies wiederholst du so oft du magst und lässt ihn sich dann einfach wieder verschließen. Nach einer längeren Session kommt es vor, das er so heiß ist und dich quasi anbettelt ihn kommen zu lassen. Hier ist Durchhaltevermögen gefragt und ihm klar und deutlich zu sagen das er sofort mit dem jammern aufhören soll.

      Dies jeden Abend oder auch alle zwei Tage zu wiederholen ist natürlich anstrengend und da wir ja erfinderisch sind und wir das Sagen haben, erhält er die Aufgabe dies für uns zu erledigen. So befehle ich meinem Männe, dies mehrmals hintereinander zu machen. Ich bin allerdings dabei und achte darauf, das er nicht doch kommt. Denn das wäre fatal. So befehle ich ihn z.B. Abends ins Bett, er wird aufgeschlossen und muss es sich mindestens dreimal so besorgen. Aber schön langsam und für mich sichtbar. Um ihn anzuspornen, bekommt er die Aussicht es sich, sollte er es mindestens fünfmal hinbekommen, einmal bis zum Ende machen zu dürfen und abzuspritzen. Das allerdings nur mit meiner ausdrücklichen vorher einzuholenden Erlaubnis. Die ich ihm eigentlich immer verwehre. Während er es sich so macht, kann ich dann fern sehen oder anderer Dinge tun die mir gerade so in den Sinn kommen. Hin und wieder fange ich dann auch an an mir rumzuspielen. Ich aber darf jederzeit kommen :-)

      Hierbei ist es wichtig, dass du ihn sicher wieder in den KG bringst. Sollte er also nicht zu denen gehören die sofort wieder den KG anziehen, dann lege ihm vorher ein Arm- oder Halsband um, damit er sich anschließend ohne murren wieder verschließen lässt. Tut er das nicht, hat er eben das Halsband am Hals.

      Und WICHTIG lasse ihn nicht kommen und kontrolliere seinen Notschlüssel täglich!!!

      Hast du weitere Ideen bei denen er heiß gemacht wird oder sich selbst heiß machen muss?

      Montag, 3. Oktober 2011

      Ein paar Mails

      Ich habe wieder ein paar Mails gesammelt und möchte diese hier grob beantworten. Bitte gebe deiner KH diesen Blog zum lesen. Sie entscheidet ob du ihn lesen darfst oder nicht.








      Alles in allem zeugen viele Mails davon, dass mein Blog nicht oder nur mässig gelesen wurde. Daher empfehle ich diesen nochmal zu lesen :-)

      Aber es gibt auch einige Themen die immer wieder gefragt werden daher gehe ich hier nochmal darauf ein.

      Das Punktesystem:
      Hier könnt ihr selbstverständlich eure eigenen Punkte vergeben, alles ist felxibel. Ihr müsst nicht mit 500 oder 1.000 beginnen sondern könnt auch mit 100 oder 10.000 anfangen. Das bleibt euch überlassen. Auch die Punkte die ihr verteilt solltet ihr flexibel halten, da ihr euch sonst ja alles Mögliche merken müsstet.

      Strafen:
      Ihr müsst bestrafen sonst könnt ihr es vergessen und bleiben lassen. Auch bringt das Ganze nur etwas mit Konsequenz. Wollt ihr das nicht dann, lasst es bleiben, das bringt dann nur Frust.

      Härte:
      Ihr müsst hart und Konsequent sein, Anweisungen müssen deutlich kommen und durchgesetzt werden. Der Ton sollte schon ne Nummer härter sein.

      Aufschluss:
      Immer wieder schreibt ihr mir, er will nicht wieder rein. Dann lass ihn doch zu! Und wenn er dann doch mal raus darf, kann, soll oder muss dann sichere ihn vorher mit einem verschließbaren Hals- Fuss- oder Armband, das man nicht verstecken kann. Er wird gaaaanz schnell wieder verschlossen werden wollen. Und wenn du dich nicht traust sie zu kaufen, gebe ihm die Anschaffung als Aufgabe auf. Duschen oder Baden, kann er zur Not auch mal verschlossen.

      Hitze:
      Ihn heiss zu machen ist ein wichtiger Teil deines Vorhabens. Auch hier musst du tätig werden. Lass ihn dich nehmen, verbiete ihm zu kommen, hole ihm einen Runter und höre kurz vorher auf. Aber auch kleine Gesten helfen dir ihn "Oben" zu halten. Fasse ihm in den Schritt, über den Hintern, zeige ihm deine Reize, spreche ihn auf den KG an und sage ihm das er nur dir gehört.
      Hier noch eine Aufgabe für ihn die dich entlastet, ihn aber heiß macht. Gebe ihm jeden Abend auf es sich zwei- bis fünfmal bis kurz vor dem Org selber zu machen ohne zu kommen. Dann muss er sich wieder verschließen. Überwache beides, also das selber machen und das anschließenden verschließen, gut.  Das verschließen wird einen Moment dauern  bis er wieder rein passt :-) Aber bestehe darauf oder sichere ihn vorher mit einem Arm- oder Halsband, das erst wieder abkommt, wenn er verschlossen ist.

      Nimm es dir:
      Immer und zu jeder Zeit hast du das Recht das er es dir, so wie du es wünscht, besorgt. Dies ohne Gegenleistung wann, wie, wo und so oft du willst. Nur lässt du es dir nie besorgen, dann sinkt auch sein Interesse daran dir zu gehorchen und dir deine Wünsche zu erfüllen. Kurz, nutze den KG nicht nur dazu ihn dir vom Hals zu halten. Das bringt auf Dauer Probleme und zeigt sich in der Verstärkung der oben genannten Probleme.


      Ohne diese Maßnahmen, diesen Aufwand, wirst du auf Dauer keinen gehorsamen Mann erhalten.

      So nun schaltet mal nen Gang hoch und haltet euch daran. Werdet härter, Konsequenter und greift durch ... und ... lest meinen Blog.

      Mittwoch, 14. September 2011

      Ein Punktesystem

      Ich möchte heute einen Artikel präsentieren der nicht von mir stammt sondern von La Fleur du Mal. Sie hat meinen Blog gelesen und auf einen Kommentar geantwortet. Die Antwort fand ich so spannend, dass ich nachgehakt habe und La Fleur du Mal bat, das von Ihr genutze Punktesystem doch mal näher zu beleuchten.

      Dies hat sie freundlicherweise getan und ich möchte diese Antwort nun aus den Kommentaren heraus als Artikel präsentieren. Nur so ist dieser auch schnell wieder aufzufinden falls ihr mal nachschlagen wollt.

      Damit dieser Artikel nicht ungelesen von deiner KH "untergeht", möchte ich, dass du ihn deiner KH zeigst und sie, sofern sie es ausprobieren möchte, eine für dich geeignete Punktzahl festlegt. Du hast ihr dann alles nötige zu besorgen was es ihr ermöglicht einfach über deine Punkte Buch zu führen.

      Hier nun der Artikel von La Fleur du Mal:

      Das Punkte-System

      Wie an anderer Stelle bereits geschrieben, braucht es 1000 Punkte für einen Aufschluss mit anschließendem Orgasmus. Diese Punktzahl mag auf den ersten Blick unerreichbar hoch erscheinen, doch schauen wir uns einmal das Bonus-System an:

      1. Für Aufgaben, auf die ich ihn erst hinweisen muss, gibt es Punkte im unteren einstelligen Bereich (1-4 Punkte).

      2. Für Aufgaben, die er unaufgefordert übernimmt, gibt es Punkte im oberen einstelligen Bereich (6-9 Punkte). 5 Punkte, also die Mitte, werden nicht vergeben, da sie sich nicht eindeutig einer der beiden oben genannten Kategorien zuordnen lassen.

      3. Die Höhe der jeweiligen Punktzahl richtet sich nach Art, Umfang, Aufwand und Qualität der erbrachten Leistung. Empfinde ich diese als mangelhaft oder ungenügend, gibt es gar keine Punkte.

      4. Eine unaufgeforderte Leistung, die ich nicht als notwendig oder wünschenswert erachte, bringt ihm ebenfalls nichts ein. Es ist zwar nett gemeint, 5x am Tag den Müll raus zu bringen, aber sooo einfach ist das Punkte verdienen nun auch wieder nicht. Im Gegenteil: Es könnte mir missfallen und ihm einen Kelleraufenthalt bescheren …

      5. Eine Diskussion über die Höhe der Punktzahl für die jeweilige Leistung ist nicht zulässig und allein der Versuch, eine solche Diskussion mit mir anzufangen, löscht alle in dieser Woche bereits erzielten Punkte. So erspare ich es mir einerseits, mir zu merken, welche Leistung mit welcher Punktzahl honoriert wird. Andererseits spornt es ihn an, immer wieder auf’s Neue herauszufinden, worauf ich zurzeit gerade am meisten Wert lege.

      6. Hat er etwas geleistet, von dem ich weiß, dass es ihn ein extrem hohes Maß an Überwindung gekostet hat und hat er es darüber hinaus auch noch zu meiner vollsten Zufriedenheit erledigt, dann gibt es auch schon mal bis zu 50 Bonus-Punkte extra. Das hilft ihm, seine Grenzen immer wieder neu zu definieren. „Kann ich nicht“ oder „will ich nicht“ kommen in seinem Wortschatz nicht (mehr) vor.

      Dem gegenüber steht natürlich auch ein Malus-System:

      7. Habe ich das Gefühl, dass er mit seinen Gedanken nicht voll und ganz bei mir ist, weise ich ihn darauf hin und belaste gleichzeitig sein Konto mit dem Abzug von 5 Punkten in leichten Fällen und bis zu 100 Punkten, wenn ich ihn beim Flirten erwische. Überflüssig zu erwähnen, dass es dann mit Punktabzug alleine nicht getan ist.

      8. Wird eine ausgeführte Aufgabe zum wiederholten Mal von mir als mangelhaft oder ungenügend empfunden, gibt es 25 Punkte Abzug von seinem Konto und er erhält die Möglichkeit, diese Aufgabe nochmals auszuführen. Bin ich wieder nicht zufrieden, sind es schon 100 Punkte, mit denen sein Konto belastet wird. Er hat also drei Versuche. Danach geht es ab in den Keller …

      Zurzeit liegt seine Quote bei ca. 10-15 erreichten Punkten pro Tag (Bonus und Malus schon gegeneinander aufgerechnet), so dass er alle 2-3 Monate in den Genuss eines Orgasmus kommt. Da danach sowohl der Zähler, als auch seine Lust, sich Punkte zu verdienen, auf null ist, bedarf es vorher natürlich einer „Versicherung“, dass er sich wieder einschließen lässt. Diese Versicherung besteht aus einem massiven Edelstahl-Reif um seinen Hals, an dem zwei Handschellen mittels Kette befestigt sind. Diese ist gerade so lang, dass die Hände bis zum Bauchansatz reichen. Kein Aufschluss des KG, ohne dass seine Hände in den Schellen stecken. Sein ‚bestes Stück‘ hat er seit Jahren nicht mehr in der Hand gehabt …

      Selbstverständlich ist es an euch die erreichbare Punktezahl zu erhöhen oder zu senken. Für uns sind 1000 Punkte zu viel (im Moment zumindest), so habe ich meinem Männe derzeit eine Zielpunktzahl von 500 vorgegeben und wir werden schauen, wie es sich entwickelt.

      Vielen Dank an La Fleur du Mal für diesen tollen Artikel.

      Anm.
      Im oben erwähnten Keller wird der Zögling La Fleur du Mal's  für besondere Vergehen bestraft.

      Freitag, 2. September 2011

      Schwere Zeiten

      Naja zumindest für ihn.

      Ich möchte, dass du deiner KH diesen Artikel zeigst. Sie entscheidet ob du ihn lesen darfst oder nicht.








      Mein Männe hat es gewagt und den Notschlüssel benutzt ohne meine Erlaubnis. Ich war aber auch ein bisschen selbst Schuld, da ich seinen Notschlüssel zu selten kontrolliert habe. Nun hat er mir diesen jeden Abend zu zeigen. Ich habe eine Kopie von dem Notschlüssel gemacht und kann nun vergleichen ob er auch nicht wieder manipuliert wurde.

      Meine Strafe war daher nicht besonders hart.

      Er hat nun 3 Wochen Verschluß vor sich. Jeden Abend hat er mit mir gemeinsam zu Bett zu gehen und sich komplett auszuziehen dann muss er mir den verpackten Notschlüssel präsentieren. Nachdem ich nun zusätzlich den festen Sitz seines KG's kontrolliert habe und das Original mit meiner Kopie genaustens und langsam verglichen habe, hat er sich nach meiner Genehmigung  hinzulegen und sich von mir abgewandt schlafen zu legen. Er darf mich weder ungefragt berühren noch auch nur ein Widerwort von sich geben. Jede Anweisung hat er unverzüglich und genau auszuführen. Die Reinigung macht er nun unter meiner Aufsicht selber. Dabei muss er seinem kleinen Freund natürlich besondere Aufmerksamkeit schenken. Ich kontrolliere dann nur ob alles ok ist und er hat sich vor meinen Augen sofort wieder zu verschließen.

      Wenn mir danach ist, mache ich es mir, ohne ihn, selber. Er darf mir nicht zusehen sondern nur zuhören. Kleine Verfehlungen haben einen weiteren Tag Verschluß zur Folge. Größere werden mit bis zu einer weiteren Woche bestraft.

      Diese Strafe scheint eine der Wirkungsvolleren zu sein. Ich mache meine Ansagen derzeit nur noch in Befehlston. Er sputet sich diese schnellsten zu befolgen.

      Ich dachte ich schreibe euch diese mal auf, damit ihr sie selber ausprobieren könnt. Ich kann mir vorstellen, dass sie, auch kürzer angewandt, ihre Wirkung nicht verfehlen wird.

      Berichtet mir davon doch mal in den Kommentaren.

      Zur Umfrage

      Nicht wirklich überraschend ist das Ergebnis der letzten Umfrage ausgefallen.  Ohne Nachdruck geht mal gar nichts. Die Mehrheit wird handgreiflich und versucht durch Schmerzen ihrem Mann zu zeigen wo es lang geht. Die andere Mehrheit erledigt das mit Konsequenz und verhängt Strafen, die dann aber auch durchgezogen werden.

      Ein laute Stimme scheint einfach nichts zu bringen.

      Also, und das deckt sich mit meinen Erfahrungen, ist es notwendig sofort und klar durchzugreifen.

      Auf zur neuen Umfrage.

      Mittwoch, 3. August 2011

      Kleine Helferlein

      Ich möchte euch kurz ein paar Tipps geben was euch bei eurem Männe helfen kann und was ihr für euch gut nutzen könnt um Spass zu haben ohne ihn zum Zuge kommen zu lassen.


      Oftmals ist es ja so, dass nach erfolgter Erleichterung seine Lust schlagartig vorbei ist. Dann hat er keinerlei Interesse merh an dir, oder gar dem KG. Es kommt dann schonmal vor, dass er sich weigert den KG anschließend sofort wieder anzuziehen. Das ist aber wichtig. Gerade am Anfang. Mein Mann bekommt daher nur dann eine Erleichterung wenn ichihm vorher ein Armband anlegen kann das ich mit einem Schloss sichern kann. Diesen Schlüssel packe ich dann weg. Das Armband bekomtm er erst wieder ab wenn er den KG anschließend wieder angezogen hat. Murrt er oder zögert er bekommt er eben keine Erleichterung und/oder die Verschlußzeit verlängert sich eben. Er wird sich schnell überlegen ob er meckert oder nicht.

      Hier findet ihr für um die 20 €

      Diese Armbänder sind natürlich keine Luxusversion aber für unsere Zwecke ihn dazu zu bewegen seinen KG wieder anzulegen reichen sie. Die Qualität reicht auch für andere Zwecke die richtig Spass machen.


      Nur für deinen Spass gibt es Strap On's. Das sind Dildos die er sich umschnallt um dich zu nehmen ohne dabei aber selber kommen zu können. Diese gibt es in allen möglichen Größen, Farben und Formen und aus unterschiedlichen Materialien, mit und ohne Vibrationen etc. Ich habe einen einfachen. Dies ist natürlich was anderes als wenn er dich nimmt aber es macht einen enormen Spass. Du kannst dich nehmen lassen solange du Spass hast ohne das er kommt. Hab keine Scheu es auszuprobieren, für wenig Geld kannst du es testen ob es etwas für dich ist. Er wird es dir auf jeden Fall mit Freude so besorgen.


      Hier ist ein günsitges Beispiel den wir auch ausprobiert haben


      Wenn er wieder nervt und bettelt und dich auffordert ihn nun endlich zu erleichtern kann eine Verlängerung der Verschlußzeit als Strafe schon mal ins Leere laufen. Dann hast du die Möglichkiet ihn sofort zu bestrafen und ihm seine Erleichterung zu gewähren. Lege ihm das obige Armband an und verschließe es nun kannst du ihn auffordern es sich selbst zu machen und dies so unerotisch wie es nur geht abzuhandeln oder du besorgst ihm eine Puppe. Mein Mann mag es überhaupt nicht sich in der Puppe zu erleichtern und wird dann schnell handzahm und folgt mir wieder.

      Für wenig Geld bekommst du hier eine der Ladys einmal eine Strafe in ihr ableisten hat bei meinem Mann gereicht. Er folgt sofort wenn ich sie ihm als Alternative anbiete sollte er nicht sofort aufhören zu nerven.


      Wir stehen ja beide nicht auf Schmerzen aber ein bischen Fesseln ist immer nett. Er genießt es wenn ich ihn fixiere und dann mit ihm mache was mir gefällt. Einfach toll wenn er sich nicht wehren kann. Wieder helfen dabei die obigen Armbänder und dazu noch ein paar für die Füsse. Entweder am Gitterbett festmachen oder aber mit Seilen unten um das Bett miteinander verbinden. Das reicht uns schon. Mehr brauchen wir nicht.

      Wer mehr will findet weiteres Equipment bei Amazon Eis oder anderen Shops

      Samstag, 30. Juli 2011

      Die 10 Gebote

       Wichtig ist, dass er sich an seine Gebote strikt hält. Du musst dafür sorgen, dasser das tut. Also setze dich durch.




      1. Du darfst ihm niemals den Schlüssel überlassen!
      2. Du darfst ihn niemals kommen lassen!
      3. Du sollst ihn streng und konsequent führen!
      4. Du sollst ihn loben!
      5. Du sollst ihn immer heiß machen!
      6. Du sollst dir nehmen was du brauchst!
      7. Überprüfe seinen Notschlüssel täglich !
      8. Du sollst ihn streng und konsequent bestrafen!
      9. Erfülle dir deine Wünsche !
      10. Du darfst ihn niemals beim waschen/baden/duschen alleine lassen!

      Warum?
      1. Sollte allen klar sein. Hat er den Schlüssel nutzt er ihn auch.
      2. ist ebenso klar. Hat er einen Org wird er dir nicht mehr gehorchen.
      3. Ohne Strenge und Konsequenz wird er dir nicht auf Dauer gehorchen.
      4. Lobe ihn und belohne ihn immer und immer wieder. Das motiviert ihn dir zu gehorchen.
      5. Je heißer er ist und je mehr du ihn anmachst umso williger wird er dir gehorchen.
      6. Nimm dir was du willst, benutze ihn dazu oder lasse ihn außen vor. Du bist die Nr. 1.
      7. Achte darauf, das der Notschlüssel immer verpackt und nicht geöffnet ist. Dann hat er ihn benutzt. Er muss wissen, dass du ihn überprüfst.
      8. Gehrocht er nicht sofort, bestrafe ihn sofort und konsequent. Er wird sonst keinen Grund haben dir zu gehorchen
      9. Alle diene Wünsche sind dazu da erfüllt zu werden. Lasse ihn sie erfüllen.
      10. Lässt du ihn alleine und ist er richtig heiß, dann wird er es sich selber machen. Das musst du unter allen Umständen verhindern. Er kann im KG baden. Nur zum waschen darf er ihn ausziehen. Während er sich wäscht bist du am besten dabei. Noch besser du wäscht ihn. Dadurch wird er noch heißer. Danach sofort wieder verschließen.

      Die 10 Gebote des KG-Trägers

      1. Du musst den Schlüssel deiner KH geben.
      2. Du musst gehorchen.
      3. Nach einem Aufschluss musst du deine KH das Schloß verschließen lassen
      4. Du darfst keinen Orgasmus haben
      5. Du darfst nicht widersprechen
      6. Du hast deiner KH alle Wünsche zu erfüllen
      7. Den Befehlen deiner KH hast du sofort Folge zu leisten
      8. Möchte deine KH einen anderen KG, hast du diesen zu akzeptieren
      9. Du musst den KG immer tragen.
      10. Beim Waschen/Duschen/Baden hast du deiner KH Bescheid zu sagen

      Warum?

      1. ist ja logisch, nur sie darf den Schlüssel haben. (Ausnahme Notschlüssel gut gesichert)
      2. Gehorchsst du nicht, darf sie dich bestrafen wie sie es wünscht
      3.Deine KH darf jederzeti wann sie will dein Schloß überprüfen. NAch einem Aufschluß hat sie es zu verschließen damit sie sicher sein kann das du nicht schummelst.
      4. Einen Orgasmus erlaubt dir nur deine KH. Niemals darfst du einen ohne Ihre Erlaubnis genießen.
      5. Klar, ihre Worte sind Gesetz
      6. Ihre Wünsche sind dir Befehl und du hast alles was dir möglich ist, zu tun diese zu erfüllen. Insbesondere ihre sexuellen Wünsche hast du ohne Widerspruch zu erfüllen.
      7. Ihren Befehlen ist sofort Folge zu leisten, nicht nachher oder gleich, sondern sofort.
      8. Hat sie das Gefühl dein KG ist zu groß, oder sie möchte einen anderen, hübscheren, egal in welcher Farbe, sie sucht ihn aus. Du hast ihn nach ihren Wünschen zu bestellen.
      9. Du musst den KG-Tragen wann und wie lange deine KH es wünscht. Du musst ihn auch sofort anlegen, sobald sie das wünscht.
      10. Gehst du dich Waschen, sagst du deiner KH Bescheid. Nur sie wäscht deinen kleinen Freund oder sie erlaubt es dir ihn, unter ihrer Beobachtung, zu waschen. Dies damit du nicht in Verschung gerätst.

      Samstag, 23. Juli 2011

      Wie stehst du zu einem KG Umfrage

      Die Umfrage ist beendet und hat, wie ich finde, erstaunliche Ergebnisse geliefert.

      Gut, das die allermeisten die hier mitlesen einen KG tragen habe ich mir schon gedacht. Dennoch hat die Mehrzahl der Teilnehmer der Umfrage den Entschluß gefasst das er einen KG tragen soll. Nicht weit weg davon die Anzahl der Herren die darum baten einen tragen zu dürfen.

      Dann hat mich aber die überwältigende Zahl derer überrascht, die eine positive Veränderung an ihrem Mann festgestellt haben. Mich würde nun interessieren in welcher Form sich das zeigt und wie sich das evtl. verändert nach einer Erleichterung eures Schützlings. Ich hoffe hier auf eure zahlreichen Kommentare dazu.

      Auch erstaunt war ich über die geringe Stimmenanzahl bei denen die sich noch informieren. Anfragen zeigen mir, das der Anteil eigentlich höher liegen müsste.

      Wer mag uns seine Erfahrungen mal als Kommentar hinterlassen?

      Donnerstag, 14. Juli 2011

      Tag 7

      Und damit soll auch erst mal Schluss sein. Wenn ihr mehr wollt, dann schreibt einfach eure Fragen in die Kommentare und sofern ich es kann werde ich antworten.

      Am nun bereits 7. Tag sollte nur mehr ein kleiner Teil der Männer vom Anfang noch unbestraft sein und diesen Tag dann auch erreichen. Wie ich zwischendurch schon geschrieben habe, Solltet Ihr jeweils ein oder zwei Tage ohne Aktion zwischen den jeweiligen Tagen einlegen. So könnt ihr dann 2 oder 3 Wochen daraus machen.

      Aaaber, je öfter ihr eine Aktion mit eurem Männe startet umso liebevoller wird er werden. Je öfter ihr im einen Org gestattet umso frecher wird er sein. Auch gilt je öfter er zu tun bekommt, und zwar auch sexuell, umso weniger wird er danach verlangen und nerven. Je weniger du dich um ihn kümmerst umso mehr wird er nerven. Finde die Richtige Dosierung und starte eine heiße Aktion sobald er zu nervig wird. Das hilft immer. Versuch es!

      Bis zum heutigen Tage sollte er nicht einmal gekommen sein. Wenn doch, sollte er ordentlich bestraft werden. Denn nur du gestattest ihm eine Erleichterung und diese so selten wie möglich.

      Heute soll er belohnt werden und wie du das machst sollte dir mittlerweile klar sein. Er darf heute kommen. Ob das aber in dir sein wird oder auf andere Art und Weise das entscheidest du nun.

      Ich möchte von euch nun ein paar Vorschläge haben, wie ihr euren Männe heute so richtig verwöhnt habt. Schreibt sie in die Kommentare. Ich weiß, das ist etwas enttäuschend für euch nun keine Anweisung zu erhalten was zu tun ist. Lest euch die letzten sechs Tage durch und ihr werdet dort Inspiration bekommen.

      Viel Spass

      Montag, 4. Juli 2011

      Tag 6

      Auch heute dürfen die KG-Träger mitlesen.


      Auch heute steht alles unter dem Motto Heiß ...heißer ... heiß bleiben.

      Denke daran, dass er sein täglichen Pflichten erfüllt. Ein toller Tipp den ich dir geben kann ist, ihn auch mal am Tage dafür zu nutzen dir deinen Spaß zu holen. Je öfter du das machst, umso mehr wird er dir gehorchen. Je öfter du ihm Sex gibst, gleich in welcher Form umso mehr Ruhe wirst du auch vor ihm haben. Nur darf er niemals vor dem Ablauf seiner Zeit kommen. Du verbaust dir damit jede Möglichkeit. Männer sind, so verschieden sie auch sein mögen, letztlich doch alle gleich, sie wollen Sex. Wenn du ihnen diesen vorenthält fangen sie unweigerlich an zu nerven. Also gebe ihm seinen Sex.

      Dein Mann trägt einen KG und er möchte von dir geführt werden. Also tu das auch, nutze die Chance und führe ihn dorthin wo du ihn haben möchtest. Gebe ihm mindestens jeden 2. oder 3. Tag eine Portion Sex. Lasse dich lecken, fingern oder auch nehmen, nutze einen Vibrator oder lasse dich von ihm auf deine gewünschte Art befriedigen. Das habe ich alles schon geschrieben. Heute bekommt er wieder Sex, diesen aber nur mit sich. Je seltener du ihm Sex gibst umso mehr wird er nerven.

      Wenn er alle Aufgaben ordentlich erledigt hat und dich auch sonst nicht verärgert hat, darf er den KG abnehmen und solange ab lassen wie er es schafft seinen kleinen Freund für dich steif zu halten.

      "Ich möchte, dass du deinen Schwanz für mich nun steif machst und er muss steif bleiben, bis ich sage es reicht" Mittlerweile sollte ihm klar sein, dass er nicht ohne deine Erlaubnis kommen darf.

      Während er sich nun mit sich selbst vergnügt, kannst du machen was du willst. Lese ein Buch, schaue fern, mache etwas im Haushalt oder was dir gerade in den Sinn. kommt.

      "Wenn ich wiederkomme und nachschaue und dein Schwanz ist nicht mehr steif oder du bist gekommen, dann hast du weiter x Wochen/Tage bis du wieder raus darfst"

      Er wird sich nun bemühen ihn steif zu halten und wird dabei immer wieder an den Rand des Org kommen. Dabei kann es, wie auch schon erwähnt, passieren, das ihm etwas Sperma ausläuft, das ist kein Orgasmus und erleichtert ihn in keinster Weise. Für dich ist das ein Zeichen dass er wirklich bemüht ist deine Vorgabe, steif bleiben aber nicht kommen, einzuhalten. Passiert dies nicht, hört er lang vor seinem Orgasmus auf sich zu reizen. Hier solltest du eingreifen.

      Wie? Das kommt in Kürze.

      <<<< Tag 5    Tag 7>>>>>

      Sonntag, 3. Juli 2011

      Tag 5

      Heute dürfen KG-Träger wieder lesen. Aber nur bis zu der Stelle im Text die dies wieder untersagt!

      Ich erhielt Mails die ich kurz beantworten möchte.

      Warum einen Notschlüssel?
      Ich halte es bei MetallKGs für wichtig das er einen Notschlüssel trägt. Stell dir einen Unfall vor oder einen unerwarteten Arztbesuch. Der Arzt muss den KG abnehmen können um ihn evtl. zu Röntgen etc. Hier ist es wirklich wichtig das er den Schlüssel hat. Als zweiter Grund ist, du bist selber entlastet und musst nicht immer einen Schlüssel mit dir herum tragen. Er hat ja einen. Den darf er nur im Notfall oder mit deiner Zustimmung benutzen. Also gib ihm einen gut verpackten Notschlüssel den du dann auch unbedingt regelmäßig kontrollierst.

      Wie lange soll er ohne Org bleiben?
      Solange es dir Spaß macht und es nötig ist. Anfänger sollten mindestens eine Woche zu bleiben. Fortgeschrittene mindestens 2 Wochen. In dieser Zeit solltest du ihm immer wieder einheizen damit er dir weiter willig zu Diensten ist. Profis halten es locker auch einen Monat und länger aus.

      Er macht nicht das was ich sage. Warum nicht?
      Dazu habe ich eine ganze Seite hier im Blog geschrieben. Du musst es ihm klar und deutlich sagen was du möchtest. Streng und nachdrücklich ohne Raum für Interpretationen. Bestrafe ihn und ziehe diese Bestrafung konsequent durch.

      Darf ich im erlauben sich selbst zu befriedigen?
      Nein auf keinen Fall. Es sei denn, er bekommt es als Belohnung für eine artige Zeit oder als Strafe. Als Strafe dann aber nur in deinem Beisein und so unerotisch wie es nur geht. Stelle ihn in die Wanne und befehle ihm es sich zu machen und zwar zügig. Wenn er kommt ist alles vorbei und du musst von vorne anfangen. Nicht das Tragen des KG macht ihn so lieb und nett, es ist der Umstand das er nicht kommen kann.

      Ein paar Fragen die mir zeigten, das ich etwas klar stellen muss. Dies ist keine Anleitung was ihr wann machen sollt. Sondern nur eine Möglichkeit wie ihr es macht. Ihr müsst aber klar und deutlich die Führung eures Mannes übernehmen. Streng, hart und bestimmend ist eure Aufgabe und der Weg wie ihr in führt. Ich glaube nicht, dass man dieses Programm hier jeden Tag durchziehen kann und will. Das wäre zwar ideal und ist mal machbar. Aber alle 2-3 Tage solltet ihr ihm so richtig einheizen. Sei es dadurch das ihr es euch besorgen lasst oder ihr mit ihm und seinen kleinen Freund spielt.


      Heute werde ich euch ein Beispiel nennen wie ihr ihn nun so richtig heiß macht.

      "Ich möchte, dass du dir heute ein paar nette Filme im Internet anschaust ... Filme zum heiß machen, heute Abend brauche ich dich"
      Er sollte sich nun Pornos anschauen die in heiß machen. Youporn oder Yuvutu helfen ihm in Fahrt zu kommen. Hin uns wieder schaust du ihm über die Schulter und streichst ihm über den Kopf, die Brust oder seinen kleinen Freund. "Hm...nett"

      Am Abend dann soll er sich den KG abnehmen und duschen gehen.
      "Wenn du fertig bist, kommst du zu mir und sagst mir Bescheid"
      Wenn er dir Bescheid gesagt hat, soll er sich ins Bett legen.
      "Ich möchte das du dich jetzt ins Bett legst, nicht zugedeckt und nackt"

      Für die die es mögen ... du kannst ihn nun fesseln. Tust du das, wird das Erlebnis für ihn und dich deutlich Intensiver. Insbesondere für dich, da er nicht in der Lage ist sich bei nun kommenden zu wehren oder auch nur einzugreifen. Ich empfehle es euch diese Variante mal auszuprobieren.

      Alle anderen " Ich möchte das du deine Hände nun auf deinen Rücken legst und du darfst mich nicht anfassen. Sie bleiben da, ansonsten ist sofort Schluss" Er sollte sich nun auf die Hände gelegt haben und sein kleiner Freund wird sich dir vermutlich voller Begeisterung bereits entgegenstrecken. Du kannst nun mit ihm machen was du willst.

      Aber alles was du machst, machst du ganz langsam.

      "Uih, da freut sich ja jemand auf mich" Spiele nun mit seinem kleinen Freund. Umfasse ihn und reibe ihn ganz langsam von der Spitze bis zum Schaft. Spiele an seinem Bändchen, direkt unter der Eichel, lecke seine Spitze mit deiner Zunge. Alles ganz langsam und mal kräftiger mal zart. Nehme seine Hoden in die Hand und knete sie vorsichtig. Nun wanderst du etwas nach oben und streichelst seine Brust. Setzte dich auf sein Gesicht und lasse ihn dich lecken. "Du darfst nicht kommen" Erinnere ihn daran und achte darauf das es nicht passiert. Nun setzt du dich auf seinen kleinen Freund und nimmst ihn in dir auf. Du bewegst dich aber nicht mehr. Nun machst du es dir selber. "Sag mir Bescheid bevor du kommst"
      Dies Spiel kannst du solange weiter treiben wie du magst, je länger umso heißer wird er.

      Streichle die Innenseite seiner Oberschenkel, seine Hoden, den Damm, Arme, Gesicht verwöhne ihn so richtig nach aller Kunst.


      Ab hier ist das Lesen für KG-Träger wieder verboten












      Er wird vermutlich irgendwann anfangen dich darum zu bitten kommen zu dürfen. Das erlaubst du ihm aber nicht. Er wird dir Ausreden anbieten warum er nun unbedingt kommen muss, du erlaubst es aber nicht. Wenn du genug hast. Bleibt nur noch eines!


      "So und nun wieder in den KG" Auf keinen Fall solltest du ihn dabei nun alleine lassen. Er wird es sich ansonsten mit großer Wahrscheinlichkeit selbst machen. Bleibe auf jeden Fall dabei. Es wird zwar eine Weile dauern bsi sein kleiner Freund auch wieder klein genug ist aber so ist es nun mal. Du hast das Sagen.

      Ja, das ist gemein, aber ihm gefällt es und dir hilft es ihn weiter in Schach zu halten.

      <<<< Tag 4   Tag 6>>>>